Soziale Netzwerke wollen Sicherheit verbessern

Berlin (dts) - Die sozialen Netzwerke der "VZ-Gruppe" wollen die Sicherheit weiter verbessern. Als jüngste Neuerung können Nutzer von StudiVZ und MeinVZ die fünf IP-Adressen einsehen, unter denen sie sich zuletzt eingeloggt haben. Daneben wird auch Datum und Uhrzeit der letzten Log-Ins angezeigt. So könne jeder Nutzer selbst sehen, ob möglicherweise ein Dritter illegal auf den Account zugreift. In diesem Fall werde zu einer Passwortänderung geraten. Auf Wunsch der Berliner Datenschutzbehörde würden die IP-Adressen der Nutzer bis auf Weiteres generell nur für 5 Tage gespeichert, teilte das Unternehmen mit.
DEU / Internet / Datenschutz
28.10.2009 · 17:10 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×