Berlin (dpa) - Der SPD-Experte Karl Lauterbach würde nach Ansicht des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder einen guten Gesundheitsminister abgeben. Es brauche einen Ressortchef, der keine zehn Minuten Einarbeitungszeit benötige, sagte der CSU-Vorsitzende am Sonntagabend in der ARD-Sendung ...

Kommentare

(3) nadine2113 · 06. Dezember 2021
Der Wunsch ging in Erfüllung.
(2) Pontius · 06. Dezember 2021
Damit Lauterbach es wird, müssten andere SPD-Männer zurückziehen, da eine Parität der Geschlechter gewünscht wird. Also wird es der "unbeliebte" Lauterbach nicht werden.
(1) TheRockMan · 05. Dezember 2021
«Ich hoffe, ich schade jetzt ihm da in dieser Situation nicht.» - Ach, Söder, als wenn nicht genau das deine Absicht wäre. Bist doch schon glücklich, dass Scheuers Nachfolger eine noch größere Flasche ist, auch wenn jetzt nicht mehr alles Geld aus dem Verkehrs-Etat nach Bayern fließt. Nein, wir werden Wissing verfluchen, aber Scheuer, Dobrindt und Ramsauer trotzdem nicht vermissen. Schade nur um Minister Müller.
 
Suchbegriff

Diese Woche
24.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News