So verändert sich das Anime-Programm von ProSieben Maxx 2020

Unter anderem findet sich die Fortsetzung von Naruto Shippuden, Boruto: Naruto Next Generations, und im linearen TV noch nie gezeigte Folgen von Inuyasha im Januar-Programm wieder.

Momentan betören die Animes im festen Daily-Programm des Senders nicht gerade mit den besten Einschaltquoten. Ab Januar soll wieder ein bisschen Veränderung in den Anime-Alltag herein kommen. So begrüßt ProSieben Maxx ab dem 2. Januar immer montags bis freitags ab 18.10 Uhr die Naruto Shippuden-Nachfolgeserie Boruto: Naruto Next Generations. Direkt im Anschluss findet sich der Halbdämon Inuyasha im Vorabendprogramm wieder. Die Geschichte um Yasha, Kagome und Kikyo war zuletzt 2005 bei RTLZWEI zu sehen. Damals war nach Folge 104 Schluss. Die restlichen bisher noch nie im linearen TV gezeigten Episoden werden schon bald bei ProSieben Maxx Premiere feiern. Inuyasha wird ab Januar immer um 18.30 Uhr laufen.

Schon kommende Woche dürfen sich Fans der Serie Fairy Tail auf neue TV-Ausstrahlungen freuen. Zuletzt war die Anime-Serie bei ProSieben Maxx im Februar 2019 zu sehen. Ab dem 12. Dezember wird Fairy Tail ab 19 Uhr beim Spartensender fortgesetzt. Allerdings wird dabei wieder von vorne angefangen. Es werden also zunächst die 48 Folgen aus der ersten Staffel gezeigt, ehe es mit neuen Geschichten aus der zweiten Staffel weitergeht. Passend dazu finden am 3. und 10. Januar die beiden Fairy Tail-FIlme Phoenix Priestress und Dragon Cry im Zuge der Anime Night freitags um 20.15 Uhr den Weg ins Programm.

Ab Januar wird Anime Night zudem eine kleine Änderung am späten Abend bekommen. Nach dem Spielfilm zu Beginn der Primetime werden künftig drei Folgen neuer Anime-Serien laufen. Zunächst wird hier Tokyo Ghoul: re zu sehen sein, ehe Fullmetal Alchemist: Brotherhood übernimmt. Im Nachtprogramm von ProSieben Maxx werden ab Januar die Serien The Testament of Sister New Devil, Rosario + Vampire, Is This a Zombie und Goblin Slayer gezeigt.
News / TV-News
05.12.2019 · 07:46 Uhr
[0 Kommentare]