So schützen Sie sich vor dem Mißbrauch Ihrer Marke im Internet durch Dritte

Berühmte Marke: Harley Davidson
Koeln, 31.07.2021 (PresseBox) - Die Firma Donuts hat sich für 307 Domains beworben und betreibt zur Zeit 272 Domainendungen.

Sie macht mit dem Angebot "DPML" ein besonderes Angebot für "Defensive Registrations". Der Zweck von "Defensive Registrations" ist es Dritte an Domainregistrierung zu hindern, nicht selbst Domains zu registrieren. Der Unterschied zu der Registrierung beim Trademark Clearinghouse ist, daß die Registrierung von Marken als Domains durch Dritte bei DPML tatsächlich verhindert wird. Die Kosten der Blockierung liegen, wenn Sie sich für das günstigere 5-Jahresangebot entscheiden, bei 3,70 EURO netto je Domain und Jahr.

Was ist DPML und was ist ihr Zweck? DPML steht für Domains Protected Marks Liste. Markeninhaber können ihre Marke eintragen und keiner kann mehr in diesen Domainendungen die eingetragene Marke als Domainnamen registrieren. DPML schützt Markeninhaber vor Cybersquatting und das zu einem Bruchteil von den Kosten, die nötig wären, um jede einzelne Domain zu registrieren.

Wie funktioniert DPML? Der Markeninhaber muss eine genaue Übereinstimmung der Marke als ein Begriff bei der DPML einreichen. Sobald ein Begriff auf DPML akzeptiert wird, wird dieser Begriff in allen TLDs von Donuts blockiert. Eine blockierte Domain in DPML kann nicht für eine Webseite oder e-mail Adresse verwendet werden. Man registriert die Domain nicht für sich, sondern hindert die Nutzung.

Wie kauft der Markeninhaber einen DPML-Block?

Der Markeninhaber muss zunächst die Marke bei dem Trademark Clearinghouse (TMCH) anmelden.

Wie viele TLDs wird DPML schützen? Donuts hat sich um 307 TLDs beworben. Zur Zeit verwaltet Donuts 272 Domainendungen. Weitere Zukäufe sind geplant, so daß die Zahl der Domainendungen noch steigen wird.

Gibt es Ausnahmen?

Bisher registrierte Domain: Ein Begriff auf der DPML-Liste kann in keiner TLD registriert werden. Eine bereits registrierte Domain ist allerdings nicht von DPML betroffen. Bei Löschung der Domain greift aber wieder DPML.

Markeninhaber: Ein anderer Markeninhaber kann trotz DPML seine gleichlautende Marke als Domain registrieren. Man bezeichnet das als "Override".

Premium Domains:Domains, die durch Donuts sogenannte als Premium-Domains eingestuft wurden, sind von der DMPL-Blockierung ausgenommen.

Donuts führt DPML Plus ein. Normalerweise kann man nur seine Marke mit exaktem Wortlaut schützen. Mit DPML Plus geht mehr:
1. Schutz für den exakten Wortlaut
2. Schutz für ein Wort, das den Markennamen enthält.
3. Schutz für ein zweites Wort, das den Markennamen enthält
4. Schutz für eine Variante des falschgeschriebenen Wortlautes der Marke

Es werden im Gegensatz zu DPML alle Standard und Premium Domains blockiert. Kein anderer Markeninhaber kann wie bei DPML seine gleichlautende Marke als Domain registrieren (kein "Override").

Hans-Peter Oswald

https://www.domainregistry.de/...
Internet
[pressebox.de] · 31.07.2021 · 10:01 Uhr
[0 Kommentare]
 

Spritmangel an britischen Tankstellen - Armee soll helfen

Kein Benzin
London (dpa) - Kilometerlange Staus an Tankstellen und verzweifelte Menschen, die nicht an ihren […] (05)

Frank Otto: Das sagt er zu den Dating-Gerüchten

Frank Otto, Nathalie Volk
(BANG) - Frank Otto spricht über seinen aktuellen Beziehungsstatus. Der Medienunternehmer trennte sich […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.09.2021(Heute)
28.09.2021(Gestern)
27.09.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News