So reagiert Tesla in China auf das Coronavirus

• Tesla ermöglicht kostenloses Laden in China
• Menschen sollen in der Krise schneller reisen können
• Temporäre Maßnahme

Tesla hat Tesla-Kunden in China mitgeteilt, dass das Laden ihrer Fahrzeuge im Land bis auf Weiteres kostenlos ist.

Für unbegrenzte Zeit und landesweit

Dies berichtet das Branchenportal "Electrec", das auf Twitter eine offizielle Mitteilung des Tesla-Konzerns für China veröffentlicht.

So soll es Tesla-Kunden in China ermöglicht werden, schneller und leichter aus den betroffenen Gebieten abreisen zu können. Man wolle den Fahrern helfen, so einfach wie möglich durch schwierige Zeiten zu kommen.

Die Maßnahme gelte, "bis die Epidemie abgeklungen ist", heißt es. "Wir hoffen, dass Sie in dieser außergewöhnlichen Zeit effizient Strom tanken und Ihr Auto bei Bedarf reibungslos nutzen können. Nach Beendigung der Epidemie werden wir Sie erneut benachrichtigen, bevor wir Ihr Fahrzeug auf die ursprüngliche Konfiguration zurücksetzen", so Tesla in der Mitteilung an Kunden.

Katastrophenmanager Tesla

Bereits in der Vergangenheit hat Tesla Anpassungen an seinen Fahrzeugen vorgenommen, um auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. So hatte der Elektroautobauer im Zuge des Hurrikan "Irma" Fahrern in der betroffenen Region mehr Reichweite für ihre Fahrzeuge freigeschaltet - auch wenn diese Fahrzeuge gedrosselte Batteriekapazität besaßen. Auch diese Anpassungen waren temporärer Natur und sollten es Betroffenen ermöglichen, das Katastrophengebiet schneller zu verlassen.

Ausland
[finanzen.net] · 29.01.2020 · 19:13 Uhr
[5 Kommentare]
 
Diese Woche
20.02.2020(Heute)
19.02.2020(Gestern)
18.02.2020(Di)
17.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News