So geht es 2020 bei Alarm für Cobra 11 weiter

Und so endete die Staffel, die nun alles verändert und die Weichen für Neues gestellt hat.

Diese Staffel sollte alles verändern - und sie hat alles verändert. Wenn Alarm für Cobra 11 im Frühjahr 2020 auf die Bildschirme zurückkehrt, werden fünf Darsteller nicht mehr dabei sein. So hatten auch auch andere Figuren ihren letzten Auftritt: Katrin Heß (als Jenny Dorn) und Loin Waxczyk als Jung-Polizist Finn.. Daniela Wutte, die 13 Jahre lang als Sekretärin Susanne König mitwirkte, ist ebenfalls raus. In der spielfilm-langen letzten Staffel der Herbst-Staffel in diesem Jahr verabschiedeten sich nun auch zwei weitere Darsteller: Katja Woywood starb mit ihrer Serienfigur Kim Krüger den Serientod. Kurz zuvor war die Figur zur Kölner Polizeichefin befördert, aber von Gangstern als Geisel genommen worden.

Überlebt hat derweil der von Daniel Roesner gespielte Kommissar Paul Renner. Seine Figur wanderte in der Serie nach Neuseeland aus - gemeinsam mit dessen Vater. Happy End also bei Cobra 11? Fast. Von seinem Partner Semir Gerkhan verabschiedete sich Paul an einem Hafen und bei malerischem Sonnenuntergang mit den Worten, er habe ja seine Nummer. Da aber ahnte noch keiner, dass Semir diese wohl wirklich dringend gebrauchten würde.

So ging die Story dann nämlich weiter: Zurück im Büro, erfuhr Semir, dass eines seiner Familienmitglieder verschwunden ist. Dann machte die Handlung für die finale Szene einen Zeitsprung von vier Monaten. In Istanbul sieht man Semir in einem Verließ an einen Stuhl gefesselt, mit Vollbart und tiefen Schrammen. Unklar ist nun, an welcher Stelle der Handlung die neue Staffel im Frühjahr nun einsetzt. Genau hier? Davor? Danach? Schon festgelegt hat sich RTL, wer die Nachfolge von Paul Renner an Semirs Seite antreten wird. Semir bekommt erstmals eine Partnerin. Pia Stutzenstein steigt ein. Über weitere “Neue” ist derweil ebenfalls noch nichts bekannt.
News / TV-News
15.11.2019 · 06:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News