Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 1108 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 1911 Ansteckungen gelegen. Deutschlandweit wurden nun den Angaben nach binnen 24 Stunden 99 neue ...

Kommentare

(7) fcb-kalle · 20. Juni um 00:41
Weiter so,muss noch mehr runter
(6) Tia · 19. Juni um 23:32
Die Zahlen sollten auch unten bleiben, damit unsere Kinder und Enkelkinder eine Zukunft haben. Sei es Schulisch oder Beruflich, sie haben schon zuviel Zeit verloren durch die Pandemie.
(5) LordRoscommon · 19. Juni um 23:28
@1: Die Todesfälle hinken der Inzidenz um 2 bis 5 Wochen hinterher. Merkwürddig ist aber, dass die höchstgefährdeten Bevölkerungsgruppen eigenntlich geimpft sein sollten. Da macht sich also wahrscheinlich die Delta-Variante in Todesfällen bemerkbar.
(4) Thorsten0709 · 19. Juni um 21:18
So muss es bleiben, dauerhaft
(3) Iceman2004_9 · 19. Juni um 19:12
sehr gut
(2) Stiltskin · 19. Juni um 19:09
So erfreulich die sinkenden Fallzahlen sein mögen- es gibt noch längst keinen Grund zur Entwarnung. Tragisch bleiben aber die durch Corona, oder im Zusammenhang damit Verstorbenen. Denn in jedem Fall gibt es Hinterbliebene, die diese einschneidenden Ereignisse verarbeiten müssen, was ohne professionelle Hilfe oft nicht möglich ist.
(1) Grizzlybaer · 19. Juni um 09:07
Die Inzidenz sinkt, aber die Todesfälle sind immer noch relativ hoch.
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.07.2021(Heute)
28.07.2021(Gestern)
27.07.2021(Di)
26.07.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News