Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn wird ab Sonntag auf Grund der neuen Einreiseverordnung Bahnfahrer auch mit dem eigenen Sicherheitsdienst überprüfen. "In unseren Fernverkehrszügen auf internationalen Verbindungen gilt für Einreisende aus dem Ausland mit Inkrafttreten der Verordnung die Pflicht, ...

Kommentare

(4) Joey · 30. Juli um 20:41
Problematisch könnte es da allerdings bei allein reisenden Jugendlichen werden. Die kann man ja nicht einfach an irgendeinem Bahnhof in der Pampa rauswerfen. Oder bei größeren Gruppen, z.B. Klassenfahrten, bei denen vielleicht einer sich vor dem Test gedrückt hat. Soll dann die gesamte Gruppe aussteigen und Mehrkosten (neue Zugfahrkarten, eventuell Übernachtung, falls auf die Schnelle kein Test gemacht werden kann oder kein anderer Zug zeitnah fährt) mittragen?
(3) Pomponius · 30. Juli um 19:14
@2: Der Reisende hat dafür zu sorgen, daß er die Beförderungsbedingungen erfüllt. Dazu gehören auch gesetzliche Vorgaben. Das gilt bei Flug-, Bus- und Schiffsreisen gleichermaßen.
(2) flowII · 30. Juli um 19:02
Was ist den dann mit der Nichterfüllung des Vertrages zur Personenbeförderung zwischen DB AG und der person
(1) pullauge · 30. Juli um 18:50
Die betreffenden Reisenden müssen dann am nächsten Halt den Zug verlassen - ist aber hart
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.09.2021(Heute)
21.09.2021(Gestern)
20.09.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News