Berlin (dpa) - Die CDU will sexuelle Gewalt gegen Kinder härter bestrafen. Das geht aus einem Konzept hervor, das der in der CDU für das Thema zuständige «Bundesfachausschuss Innere Sicherheit» beschlossen hat. «Wie Statistiken belegen, nehmen Fälle von sexueller Gewalt und Missbrauch von Kindern ...

Kommentare

(7) Wasweissdennich · 14. Dezember 2019
Ich bin für sofortigem Blitzeinschlag von ganz oben und für ewiges schmoren ganz unten
(6) cyrill · 14. Dezember 2019
@5 Sicherungsverwahrung und forensische psychiatrie. Viel mehr ist nicht möglich.
(5) storabird · 14. Dezember 2019
Keine in Deutschland mögliche Strafe kann hart genug sein.
(4) cyrill · 14. Dezember 2019
Es ist zeit das etwas passiert. Kann doch nicht sein das jemand, der dem staat steuern hinterzieht, länger in den bau wandert wie jemand der vergewaltigt oder kinder missbraucht. Es müssen härtere strafen her und der bewährungsmist der vergangenheit angehören.
(3) Spock-Online · 14. Dezember 2019
Die sollten erstmal damit anfangen, Bewährungsstrafen bei Sexualdelikten abzuschaffen.
(2) LordRoscommon · 14. Dezember 2019
a) Gehört der Bewährungsquatsch mal rigoros unterbunden. Auf Kindesmissbrauch darf es keine Bewährung geben - nie und nirgends, in keinem Fall. Das gilt genauso für Vergewaltigung. b) brauchen wir eine Verjährung, die mit 21 oder gar erst mit 25 Jahren (Alter des Opfers) beginnt. c) und da hat @1 Recht, schreckt keinen Täter die Strafhöhe ab sondern nur das Risiko aufzufliegen.
(1) Urxl · 14. Dezember 2019
Ich bin zwar nicht gegen härtere Strafen, glaube aber nicht, dass diese abschreckende Wirkung haben. Wer moralisch schon so tief gesunken ist, dass er sich an Kindern vergeht, der wird doch nicht dadurch abgeschreckt, dass er statt 3 nun 5 Jahre in den Bau wandern könnte.
 
Diese Woche
21.01.2020(Heute)
20.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News