«Servus, Schwiegersohn!» im Ersten: Stärkster Freitags-Film seit März

Überraschend hohe Quoten hat Das Erste mit seiner Freitags-Komödie eingefahren, «Servus, Schwiegersohn!» hatte knapp fünfeinhalb Millionen Zuschauer vorzuweisen.

Hervorragende Zahlen hat Das Erste am Freitag mit der deutschen Komödie Servus, Schwiegersohn! geholt: Satte 19,2 Prozent standen dafür beim Gesamtpublikum auf dem Konto, 5,47 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen zur besten Sendezeit zu. Man muss rund sieben Monate zurückgehen, um eine bessere Reichweite für einen Freitags-Film des Ersten vorzufinden. Zuletzt hatte «Praxis mit Meerblick – Auf zu neuen Ufern» am 22. März mit 5,54 Millionen Zusehern noch besser abgeschnitten.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Film mit Adnan Maral in der Hauptrolle ein voller Erfolg: 11,7 Prozent Marktanteil gab es hier abzustauben, damit wurde Das Erste um 20.15 Uhr stärkster Verfolger von RTLs «Ninja Warrior Germany». 0,93 Millionen Jüngere schauten zu. Schade nur, dass Das Erste diese Werte nicht hat halten können: Mit den Tagesthemen ging die Quote runter auf 6,9 Prozent, die Gesamt-Zuschauerzahl fiel auf 3,52 Millionen. Die Tatort-Wiederholung «Im toten Winkel» wollten dann nur noch 2,33 Millionen sehen.

Im ZDF startete die neue Staffel von Der Kriminalist, aufgrund einer Vorabend-Sondersendung aber erst um 20.37 Uhr: 4,28 Millionen Zuschauer waren anwesend, im Vorjahr lag die Auftakt-Sehbeteiligung noch bei 5,19 Millionen. 15,0 Prozent betrug der dazugehörige Marktanteil, mit 4,2 Prozent lief es bei den Jüngeren enttäuschend. Die dritte Runde Schuld hat mit nur 3,27 Millionen Zusehern und 12,4 Prozent danach einen neuen Negativrekord verkraften müssen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
12.10.2019 · 08:29 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News