Sekretärinnen, Schwestern und der neue «Lehrer»: RTL lässt humorigen Donnerstag zurückkehren

Warten auf einen Einsatz muss derweil Altenpflegerin Magda. Sie war sonst immer Teil des Comedy-Donnerstags zu Jahresbeginn.

Der Kölner Fernsehsender RTL hat sein Line-Up für die neue Dramedy-Schiene am Donnerstag ab Januar präsentiert. Ab dem 2. Januar kehren beliebte Formate zurück und gesellen sich zu gänzlich neuen Produktionen. Konkret plant der Kölner Sender dann im Winter mit folgendem Line-Up: Donnerstags um 20.15 Uhr meldet sich wenig überraschend Der Lehrer mit einer neuen Staffel zurück, der ersten seit dem Tod von Jessica Ginkels Figur Karin Noske. Um 21.15 Uhr startet die neue Staffel von Sekretärinnen – Überleben von neun bis fünf. Die Serie war eigentlich schon abgesetzt, wurde aber wiederbelebt, weil sich Re-Runs in den vergangenen Jahren wieder und wieder so gut schlugen. Um 21.45 Uhr schließt dann die neue Serie Schwestern, Schwestern an, die aktuell schon vorab bei TVNow im Premium-Bereich verfügbar ist.

Warten muss, anders als in den Jahren zuvor, somit «Magda macht das schon». Die Altenpfleger-Sitcom mit Verena Altenberger kehrte sonst immer im Januar ins Line-Up zurück – diesmal dauert es etwas länger. Zu den einzelnen Formaten: Die Serie «Der Lehrer» macht einen Zeitsprung. Die neue Staffel spielt ganze fünf Jahre nach dem Tod von Karin. Stefan Vollmer (Hendrik Duryn) begrüßt in der ersten Folge mit Referendarin Emma (Zsá Zsá Inci Bürkle) eine ehemalige Schülerin, die jetzt zum Lehrerkollegium gehört. Im Windschatten seines Vaters feiert zudem Stefans Sohn Jonas (Merlin Rose) seinen ersten Arbeitstag als Lehrer an der GSG. Viel frischer Wind also an der Gesamtschule, aber Vollmer ist ja bekanntlich erst dann in seinem Element, wenn es ordentlich stürmt. Als alleinerziehender Vater und Witwer kümmert sich Vollmer hingebungsvoll um Töchterchen Frida (Leni Säugling). RTL verspricht zehn neue Folgen.

In ebenfalls zehn neuen «Sekretärinnen»-Episoden zeigt sich, dass sich der Vorhof zur Hölle im Chefsekretariat der "Sonnenschein Toast AG" befindet. Ganz nach dem Motto "Wer Kollegen hat, braucht keine Feinde!" geht es mit dem Wahnsinn im Haifischbecken "Büro" weiter. In der halbstündigen Produktion rücken nach sechs Jahren wieder die Untiefen des Büroalltags auf witzige und charmante Weise in den Fokus. Katja (Ellenie Salvo González), Nicole (Susan Hoecke) und Melanie (Nina Vorbrodt) sind den täglichen Attacken ihres Chefs Berger alias Jochen Horst ausgesetzt.

Auch auf zehn Folgen kommt die neue im Krankenhaus verortete Sitcom mit Caro Frier. Frauen-Power, extra hoch dosiert, heißt es nach RTL-Angaben in «Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!». Bei Krankenschwester Micki (Frier) ist gerade der Wurm drin. Die neuen Kolleginnen finden sie doof, die Stationsleitung soll sie sich mit der unqualifizierten Charly (Anna Julia Antonucci) teilen und der Klinikchef Friedrich Tümmler (Christian Tramitz) macht ihr zusätzlich das Leben schwer.
News / TV-News
03.12.2019 · 13:40 Uhr
[0 Kommentare]