Seehofer fordert mehr Regulierung im Wohnungsmarkt

Berlin (dpa) - Aus Sicht von Bundesinnenminister Horst Seehofer darf der Wohnungsmarkt nicht allein den Regeln von Angebot und Nachfrage überlassen werden. «Wenn wir den Markt rein kapitalistischen oder neoliberalen Regeln überlassen, nach denen im Prinzip immer der Stärkere gewinnt, entspricht das nicht meiner Auffassung von sozialer Marktwirtschaft», sagte der CSU-Politiker der «Welt am Sonntag». Man müsse «auch jene unterstützen, die aufgrund ihrer Einkommensverhältnisse geringere Chancen haben», sagte Seehofer. Einen Mietendeckel lehnt Seehofer aber weiterhin ab.

Wohnen / Wohnungspolitik / Deutschland / Berlin
02.02.2020 · 11:51 Uhr
[3 Kommentare]
 

Schleswig-Holstein kündigt harte Kontaktbeschränkungen an

Straßenschild
Kiel (dpa) - Angesichts der rasant steigenden Corona-Zahlen will Schleswig-Holstein generell harte […] (04)

Fifa 21 verpasst Next-Gen-Launch

Fußballfans müssen stark sein: Fifa 21 schafft es nicht pünktlich zum Launch auf die PlayStation 5 und […] (00)
 
 
Diese Woche
28.10.2020(Heute)
27.10.2020(Gestern)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News