Schweizer Diplomat besucht inhaftierte US-Bürger

Washington (dpa) - Der Schweizer Botschafter in Teheran hat zu zweiten Mal drei im Iran inhaftierte amerikanische Wanderer besucht. Die Ende Juli nahe der irakischen Grenze wegen illegaler Einreise festgenommenen Männer sitzen seit über 90 Tagen ohne formale Anklage und ohne Zugang zu einem Rechtsbeistand hinter Gittern, sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums. Das widerspreche internationalen Vereinbarungen. Der Schweizer Botschafter vertritt im Iran die diplomatischen Interessen der USA.
USA / Schweiz / Iran
30.10.2009 · 21:50 Uhr
[1 Kommentar]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙