Schweinegrippe: Volle Praxen, wenig Impfstoff

Hamburg (dpa) - Erst wollten viele Bundesbürger nicht, jetzt stürmen sie die Praxen: In weiten Teilen Deutschlands läuft der Start der Impfaktion gegen die Schweinegrippe holprig an, wie eine dpa- Umfrage ergab. Lange Warteschlangen, überlastete Info-Hotlines und zu wenig Impfstoff machen demnach viele Menschen sauer. Die Impfbereitschaft scheint mit der Zahl der Schweinegrippe-Toten zu steigen. Es gibt aber auch Regionen, in denen Ärzte auf Patienten warten, die sich schützen lassen wollen.
Gesundheit / Grippe
06.11.2009 · 17:20 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
17.07.2018(Heute)
16.07.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
vxcash reseller
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙