Berlin (dts) - Das SPD-Bewerberduo Gesine Schwan und Ralf Stegner plädiert für ein Bündnis mit den Grünen und der Linkspartei nach der nächsten Bundestagswahl. "Wenn wir sozialdemokratisch regieren wollen, dann geht das nur mit Rot-Rot-Grün", sagte Schwan der "taz" (Montagsausgabe). "Da sehe ich ...

Kommentare

(6) LordRoscommon · 18. August 2019
@5: Nach aktuellen Umfragen nicht mal das. Ob Schwan & Stegner die Umfragen drehen könnten, bezweifle ich. Da setze ich eher auf Simone Lange & Partner. Aber ich bin seit 2005 kein SPD-Mitglied mehr, kann da also Statler & Waldorf in einer Person machen und hab leicht lästern. Nein, deren Schadenfreude kommt bei mir nicht mehr auf. Es ist für mich nur noch traurig, was aus der SPD geworden ist.
(5) Urxl · 18. August 2019
Stegner und Schwan werden nur keine SPD-Vorsitzenden werden. Und wenn überhaupt, Grün-Rot-Rot.
(4) LordRoscommon · 18. August 2019
Diese Chance hatte die SPD 2013 und hat sie leichtfertig hergeschenkt. Und damit nicht genug, macht sie den gleichen Fehler 2017 gleich noch einmal.
(2) lutwin52 · 18. August 2019
Wie wollen die denn eine Mehrheit kriegen? Was träumen die nachts? Das ist so wie der erste Trabbi auf der Autobahn der BRD mit dem Schild 130 km/h und die Insassen schauten und sagten: Das schaffen wir nie!
(1) Marc · 18. August 2019
Rot-Rot-Grün oder Grün-Rot-Rot? Egal, man kann nur hoffen, dass die Grünen nicht so dumm sind.
 
Diese Woche
01.04.2020(Heute)
31.03.2020(Gestern)
30.03.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News