Schumacher-Comeback: Auch Red Bull lehnt Testfahrten ab

Hamburg (dpa) - Ausgebremst: Michael Schumacher kann sich nicht wie erhofft im aktuellen Ferrari auf sein Comeback in der Formel 1 vorbereiten. Das britische Williams-Team seines Landsmanns Nico Rosberg hat ebenso Veto eingelegt wie Sebastian Vettels Red-Bull- Team. Er sei sich sicher, dass der siebenmalige Weltmeister keine Probleme haben werde auf Tempo zu kommen, sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner. Auch Toro Rosso dürfte den Ferrari-Antrag ablehnen. Für eine Ausnahme des Testverbots müssten alle Teams zustimmen.
Motorsport / Formel 1
03.08.2009 · 19:48 Uhr
[7 Kommentare]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙