Berlin (dts) - Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat keine Einwände gegen einen Betrieb elektrischer Heizstrahler in der Gastronomie. "Wenn der Einsatz von Heizpilzen ein Weg ist, die Gastronomie nach dem Shutdown wieder zu öffnen und damit ihr langfristiges Überleben zu sichern, dann sollten ...

Kommentare

(4) Bastavic · 01. November um 07:31
Wenn wir in Deutschland schon eines der weltgrößen Parlamente haben, gehört sich ja wohl, dass unser Land die weltgröße Zahl an Heizpilzen vorweisen kann
(3) Volker40 · 01. November um 06:38
Werden die dann in Rettungsheizschirme umbenannt? Mal sehen wieviel Leute so doof sind sich bei Regen Schneetreiben und Starkwind rauszusetzen.
(2) commerz · 01. November um 05:57
Es ist schön eine Umweltministerin mit Visionen zu haben.
(1) Marc · 01. November um 03:13
Klima oder Gastronomie retten, oder was?
 
Diese Woche
30.11.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News