Berlin (dts) - Schüler- und Studierendenverbände fordern angesichts hoher Corona-Inzidenzen bei Jüngeren eine rasche Verbesserung der Impfkampagne für jüngere Bevölkerungsgruppen. "Wir haben eine hohe Impfbereitschaft bei jungen Menschen. Aber die Angebote reichen noch nicht aus", sagte der ...

Kommentare

(2) tastenkoenig · 30. Juli um 08:29
Wenn Du über ein Jahr lang gesagt kriegst, dass die anderen wichtiger sind und zuerst drankommen, weil Du weniger gefährdet bist, dann vermittelt sich Dir die plötzliche Dringlichkeit womöglich nicht so unmittelbar, zumal rings herum wieder so viel geöffnet und ermöglicht wird, als sei der Mist vorbei.
(1) k33620 · 30. Juli um 07:54
Sollten doch, durch die ganzen Impfunwilligen, genug Impfungen haben.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News