«Schredder-Affäre» in Österreich: Fünf Datenträger zerstört

Sebastian Kurz
Foto: Barbara Gindl/APA
Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz muss erklären, warum im Kanzleramt in Wien fünf Festplatten unter ungewöhnlichen Umständen geschreddert wurden.

Wien (dpa) - Zwei Monate vor der Nationalratswahl in Österreich gerät Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) überraschend in Erklärungsnot: Die Vernichtung von Datenträgern aus dem Kanzleramt unmittelbar vor dem drohenden Sturz seiner Regierung war umfangreicher als bisher angenommen.

Nach Informationen des Magazins «Falter» hat ein Mitarbeiter des Kanzleramts im Mai fünf statt nur eine Festplatte von einer externen Spezialfirma zerstören lassen, und nicht durch Experten des Hauses.

Es sei in der 25-jährigen Geschichte des Unternehmens noch nie passiert, dass jemand unter falschem Namen und mit solchem Aufwand Festplatten habe vernichten lassen, wurde der Geschäftsführer der Firma vom «Falter» am Dienstag zitiert.

Das Schreddern erfolgte wenige Tage nach Bekanntwerden des «Ibiza-Videos», das am 27. Mai zum Sturz der von Kurz geführten Regierung durch ein Misstrauensvotum im Parlament führte.

Es ist unklar, welche Daten auf den Festplatten waren. Die zeitliche Nähe zum Bekanntwerden des Videos, in dem Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache einer angeblichen russischen Oligarchen-Nichte wirtschaftliche Vorteile im Gegenzug für Spenden an die FPÖ in Aussicht stellt, hat zu Spekulationen geführt, die Vernichtung der Daten könne etwas mit dem Skandal zu tun haben.

Kurz, zurzeit auf einer Tour im kalifornischen Silicon Valley, hat dies zurückgewiesen. Die Vernichtung sensibler Daten angesichts der bevorstehenden Abwahl sei nicht anstößig, sondern ein normaler Vorgang.

Zum Zeitpunkt dieser Reaktion war allerdings erst vor einer einzigen Festplatte die Rede. Österreichs Kanzlerin Brigitte Bierlein erklärte, «die Löschung bestimmter sensibler, nicht dem Bundesarchivgesetz unterliegender Daten entspricht der üblichen Praxis bei Regierungswechseln.» Nichtsdestotrotz werde der Fall geprüft. Auch die Staatsanwaltschaft hat sich eingeschaltet.

Die politischen Gegner der ÖVP wittern Morgenluft und starten parlamentarische Anfragen. Die Sozialdemokraten und die liberalen Neos wollen unter anderem wissen, wer von der Datenvernichtung der Kanzleramtsdateien wusste. Die Neos-Abgeordnete Stephanie Krisper will von der aktuellen Übergangsregierung Auskunft gegen wie viele Personen ermittelt wird und wegen welcher Sachverhalte und Delikte.

Die SPÖ wiederum will von Kanzlerin Bierlein wissen, wer die Drucker verwendet hat, deren Festplatten zum Schreddern außer Haus gebracht wurden. Schließlich wird die Frage gestellt, ob Kurz und andere Kabinettsmitglieder ihre Handys mitgenommen oder zurückgegeben haben.

Ein am Dienstag vom «Falter» veröffentlichtes Video einer Überwachungskamera soll den Mitarbeiter des Kanzleramts zeigen, wie er höchst nervös die Festplatten in der Spezialfirma vernichten lässt. Dabei habe er auf dreimaligem Schreddern bestanden, sagte der Geschäftsführer der Firma dem «Falter».

Weil der Mann die Rechnung über 76,45 Euro nicht bezahlte und unter den angegebenen Daten nicht zu finden war, erstattete die Firma Anzeige wegen Betrugs. Schließlich wurde der Mann im Umfeld des Ex-Kanzlers aufgespürt.

Links zum Thema
Artikel des "Falter"
Regierung / Schredder-Affäre / Österreich / Datenträger / vernichtet / Ibiza-Video / Kanzleramt / Österreich
23.07.2019 · 15:46 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

19.08. 21:02 | (04) Macron macht bei Treffen mit Putin Druck in Ukraine-Krise
19.08. 20:45 | (07) Elton John «tief erschüttert» über Kritik an Harry und Meghan
19.08. 20:00 | (101) Greta Thunberg segelt weiter Richtung Amerika
19.08. 19:44 | (07) Putin: Keine atomare Bedrohung nach Explosion in Russland
19.08. 19:21 | (05) Kramp-Karrenbauer will Einsatz gegen IS fortsetzen
19.08. 19:13 | (12) Macron will neues Vertrauen zwischen Europa und Russland
19.08. 19:05 | (16) London: EU-Bürger verlieren bei No-Deal-Brexit Freizügigkeit
19.08. 18:59 | (03) London: Keine Personen-Freizügigkeit bei No-Deal-Brexit
19.08. 18:29 | (12) Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar
19.08. 18:27 | (07) Bundestags-Vizepräsidentin Roth kritisiert Türkei
19.08. 18:07 | (04) Fünf Verletzte nach schwerem Unfall im Gotthard-Tunnel
19.08. 18:06 | (07) Bundesregierung holt erstmals IS-Kinder aus Syrien zurück
19.08. 18:03 | (09) Größtes Containerschiff der Welt legt in Bremerhaven an
19.08. 17:39 | (03) Viel Rückreiseverkehr am Wochenende erwartet
19.08. 17:37 | (11) Vor 30 Jahren: Historische Flucht von DDR-Bürgern aus Ungarn
19.08. 17:35 | (04) Spanien bietet «Open Arms» Balearen als sicheren Hafen an
19.08. 17:35 | (00) DAX erholt sich - Fast alle Werte im Plus
19.08. 17:13 | (00) Ex-Monopolkommissions-Chef: Altmaier höhlt Kartellrecht aus
19.08. 17:10 | (10) Immer mehr Rentner arbeiten - Diskussion entbrannt
19.08. 17:10 | (00) Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland
19.08. 17:06 | (01) Deutschland holt erstmals IS-Kinder aus Syrien zurück
19.08. 16:47 | (02) London setzt im Streit mit Teheran auf Entspannung
19.08. 16:37 | (02) Oberster Verbraucherschützer will Mietpreisbremse auch für Neubau
19.08. 16:34 | (05) SPD kritisiert Kramp-Karrenbauers Vorgehen im Fall Maaßen
19.08. 16:27 | (02) Koalition will handeln:  Mietpreisbremse soll bis 2025 gelten
19.08. 16:24 | (03) Trotz schlechter Ernte: Landwirte wollen keine staatliche Hilfe
19.08. 16:24 | (00) Gran Canarias grüne Lunge steht in Flammen
19.08. 16:13 | (01) Altmaier will weiter für komplette Soli-Abschaffung kämpfen
19.08. 15:59 | (01) Linke will staatliche zivile Mittelmeerrettung
19.08. 15:48 | (02) No-Deal-Brexit: EU sieht sich gerüstet
19.08. 15:39 | (00) Maas:  Regierung will weitere IS-Kinder nach Deutschland holen
19.08. 15:37 | (06) Grünen lehnen "Massenüberwachung" im Kampf gegen Hass im Netz ab
19.08. 15:35 | (09) Island erklärt offiziell ersten Gletscher für «tot»
19.08. 15:32 | (01) SPD-Fraktionsvize Högl spricht sich für GroKo-Fortsetzung aus
19.08. 15:29 | (00) Zehn Jahre Haft im Chemnitz-Prozess gefordert
19.08. 15:19 | (00) BGH bestätigt Höchststrafe für syrischen Kriegsverbrecher
19.08. 15:16 | (00) Dutzende Verletzte bei Unwettern
19.08. 15:13 | (00) Schwesig bezeichnet SPD als handlungsfähig
19.08. 15:04 | (07) Bericht: Neue Struktur für das BKA wegen militanter Rechter
19.08. 14:50 | (02) Keine deutschen Seeleute von überfallenem Frachter verschleppt
19.08. 14:45 | (00) Orban setzt in Migrationspolitik auf neue EU-Kommission
19.08. 14:44 | (01) Altmaier erteilt Ministererlaubnis für Fusion von Miba und Zollern
19.08. 14:26 | (07) Kommunen fordern Mobilisierung von Bauland
19.08. 14:25 | (14) Trump warnt China vor Gewalt in Hongkong
19.08. 14:17 | (02) Messerattacke in Iserlohn:  Verdächtiger gesteht Tat
19.08. 14:17 | (00) Hofreiter kritisiert Koalitionsbeschluss zur Wohnpolitik
19.08. 14:13 | (01) Prinz Andrew streitet Verwicklung in Epstein-Skandal ab
19.08. 14:11 | (02) Keine afrikanischen Elefanten mehr für Zoos und Zirkusse
19.08. 14:08 | (02) SPD-Parteitag soll über Groko-Halbzeitbilanz abstimmen
19.08. 14:06 | (01) Deutscher Mieterbund kritisiert Mietpreispläne der GroKo
19.08. 14:04 | (01) Müllbranche fordert nach Bränden Pfandpflicht für Batterien
19.08. 14:03 | (00) Grenzöffnung: Merkel dankt Ungarn
19.08. 13:52 | (06) Studie: E-Sport-Branche wächst weiter stark
19.08. 13:24 | (04) Regierung holt Kinder deutscher IS-Anhänger aus Syrien zurück
19.08. 13:20 | (01) DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur
19.08. 12:51 | (04) Umfrage: Sorgen bei Klimaschutz und Zuwanderung
19.08. 12:47 | (00) Urteil im Lügde-Prozess soll am 5. September verkündet werden
19.08. 12:44 | (02) FDP:  Soli muss komplett und für alle fallen
19.08. 12:42 | (06) Orban: Europas Einheit ist nicht vollendet
19.08. 12:42 | (00) Zé Roberto nennt Coutinho Spieler "allererster Güteklasse"
19.08. 12:39 | (00) Söder: Scholz-Modell zum Soliabbau kommt ins Kabinett
19.08. 12:30 | (00) DAX legt am Mittag zu - Deutsche Bank vorne
19.08. 11:58 | (07) Spanien bietet «Open Arms» Mallorca als sicheren Hafen an
19.08. 11:57 | (05) NRW nimmt so viel Grunderwerbsteuer ein wie noch nie
19.08. 11:56 | (02) Siebenjähriger stürzt in den Tod
19.08. 11:50 | (00) Sachsen-Anhalt: Siebenjähriger stürzt von Balkon und stirbt
19.08. 11:42 | (03) FDP kritisiert Wohn- und Mietenpaket der Großen Koalition
19.08. 11:31 | (01) Baden-Württemberg: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Bus
19.08. 11:10 | (06) Studie: Experten warnen vor Wasserstoff-Hype
19.08. 11:10 | (05) Studie: Koalition hat drei von fünf Versprechen umgesetzt
19.08. 11:05 | (05) Publizist Seligmann wirft EU-Staaten "Beschwichtigungspolitik" vor
19.08. 10:58 | (15) Hambacher Loch: Gefluteter Tagebau könnte zum gigantischen Energiespeicher ...
19.08. 10:55 | (00) FDP wirft Scheuer "Trickserei und Täuschung" bei Maut-Vergabe vor
19.08. 10:55 | (03) Flüchtlinge in Slowakei unter Güterzug entdeckt
19.08. 10:51 | (01) Ostbeauftragter plädiert im Fall Maaßen für Toleranz
19.08. 10:46 | (01) Studie: GroKo setzt Koalitionsversprechen zügig um
19.08. 10:30 | (00) Offiziell: FC Bayern verpflichtet Coutinho auf Leihbasis
19.08. 10:03 | (01) Waldbrand auf Gran Canaria gerät außer Kontrolle
19.08. 09:54 | (03) Klingbeil zufrieden mit SPD-Chefsuche
19.08. 09:52 | (02) Iranischer Tanker unterwegs in Richtung Griechenland
19.08. 09:51 | (00) Real-Spieler Marcelo geht mit Kritik gelassen um
19.08. 09:31 | (00) DAX startet deutlich im Plus - Euro kaum verändert
19.08. 09:08 | (07) Polen fühlt sich bei Weltkriegs-Reparationen diskriminiert
19.08. 09:01 | (01) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe leicht gestiegen
19.08. 08:55 | (04) Prestigeprojekt gescheitert: Frankreichs erste Solarstraße erweist sich als ...
19.08. 08:51 | (01) Innenministerium wirft China Industriespionage vor
19.08. 08:50 | (01) Größtes Containerschiff läuft Bremerhaven an
19.08. 08:49 | (00) Unwetter verletzen mehrere Menschen in Südhessen
19.08. 08:44 | (03) Umfrage: 37 Prozent sehen Klimawandel als wichtigstes Problem
19.08. 08:22 | (01) NRW geht auf Distanz zu GroKo-Beschluss zur Mietpreisbremse
19.08. 07:55 | (05) Sachsen-Anhalt: Linke will Staatszuschüsse an Kirchen beenden
19.08. 07:46 | (01) Schäfer-Gümbel verteidigt SPD-Kandidatensuche
19.08. 07:43 | (01) Nach Unwetter: Umleitungen und Verspätungen im Bahnverkehr
19.08. 07:30 | (04) Entwicklungsminister nennt Klimadebatte "viel zu einseitig"
19.08. 07:11 | (12) Jede 14. neue Ehe ist gleichgeschlechtlich
19.08. 06:49 | (09) Lammert: Ostdeutsche Länder werden nicht unregierbar
19.08. 05:00 | (02) Lammert: Justiz zu zögerlich bei Hetze und Hasskommentaren
19.08. 05:00 | (01) Lammert zu Wahlen in Ostdeutschland: Befürchtungen unbegründet
19.08. 04:54 | (00) Probleme im Bahnverkehr nach Gewittern auch heute noch
19.08. 04:50 | (02) Waldbrand auf Gran Canaria wütet weiter
1
...
101
102
103
...
105
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News