Berlin (dts) - Finanzminister Olaf Scholz hat weitere Corona-Hilfen für deutsche Unternehmen angekündigt. Die Regierung arbeite gerade "an einem unbürokratischen Weg, dass Unternehmen in begrenztem Umfang ihre Verluste aus diesem Jahr schon mit dem Gewinn 2019 verrechnen können", sagte der SPD- ...

Kommentare

(3) Moritzo · 04. April um 06:51
@1: Es ist, wie es immer ist. Die Armen werden abgehängt. Grade bei den H4 Empfängern kommen alleine schon, wenn mehrere Kinder im Haushalt leben, noch jede Menge zusätzliche Unkosten dazu. So zum Beispiel Tintenpatronen für Drucker, Papier und so weiter. Arbeitsblätter für die Schule müssen Ausgedruckt werden, Aber auch Essen in Kitas und Schulen fällt weg und wie du bereits sagtets, Tafeln haben zu.
(2) Pontius · 04. April um 05:56
@1 Blöde Frage: Was hilft gegen Hamsterkäufer? Essensmarken?
(1) wazzor · 04. April um 05:43
Ich hör immer nur das Unternehmen geholfen werden soll. Was ist mit Obdachlosen? Aufstocker? Hartz IV Bezieher? Bezieher von Minirenten usw? Die trifft es gerade jetzt am meisten. Tafeln, Suppenküchen und andere Soziale Einrichtungen sind geschlossen. Die billigen Produkte im Supermarkt sind nicht zu bekommen da Hamsterkäufer sie ihnen wegschnappen und so auf teure Marken zurück greifen müssen. Wo bleibt für diese Millionen von Menschen die Hilfe?
 
Diese Woche
04.06.2020(Heute)
03.06.2020(Gestern)
02.06.2020(Di)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News