Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz setzt auf eine langfristige Perspektive für ein Ampel-Bündnis mit Grünen und FDP. «Wir wollen nicht nur jetzt professionelle Ampel-Verhandlungen führen, sondern gemeinsam dann auch so gut regieren, dass wir wiedergewählt werden», schrieb Scholz auf ...

Kommentare

(20) hamufari · 16. Oktober 2021
na dann los olaf. mache deine sache richtig und gut. der wähler wird es dir dann danken.
(19) BOOTBOSS · 16. Oktober 2021
Was wir bisher von der Ampel wissen ist, dass das FDP-Klientel noch reicher wrid und weiter rasen darf. Das SPD-Klientel kriegt die Hungerlöhne auf 12 Euro erhöht und die ohnehin viel zu niedrigen rEnten nicht noch weiter gekürzt allerdings um den Preis, dass die FDP in die Privatisierung bei den Renten einsteigen darf, was wiederum ihr Klientel in der Finanzindustrie befriedigt. Grüne kriegen einen früheren Kohleausstieg. Eventuell!! Eine langfristige Perspektive sehe ich da für die Ampel nicht
(18) GeorgeCostanza · 16. Oktober 2021
Wenn ich deren Pläne zur Aufstockung bzw Vereinfachung von H4 höre, sehe ich für die Pläne aber "schwarz"
(17) Sonnenwende · 16. Oktober 2021
<link> Ich kann es nur immer wieder sagen: Wir müssen unser Denken verändern, Schulden zu machen ist nicht mehr schlecht oder gar "böse" und die Ansichten der FDP sind veraltet. Die Sendung erklärt sehr gut, warum, auch, dass Staaten zukünftig mehr regulieren müssen.
(16) Shoppingqueen · 16. Oktober 2021
Das Bild ist cool, die Annalena kannste nicht alleine los lassen....
(15) storabird · 16. Oktober 2021
@10 Es sollen keine neuen Steuern geben und auch keine Steuererhöhungen.
(14) tastenkoenig · 16. Oktober 2021
<link>
(13) hamufari · 16. Oktober 2021
@10 dann müsste das ja im gegenschluss heissen, dass es mit der cdu (jamaika) nur aufwärts gegangen wäre und reichtum für alle - oder wie soll man deinen kommentar verstehen?
(12) Moritzo · 16. Oktober 2021
@11: Warum sollte Baerbock bei den Grünen untergehen?
(11) MrBci · 16. Oktober 2021
@9: Ja genau (nur) dabei, der Frauenwählertrick hat ausgedient, aber ich hätte Sie auch zur Kandidatin gemacht. Die Rechnung ist zum Glück nicht ganz aufgegangen. Mal schauen, wie lang es dauert, bis Sie bei den Grünen untergeht.
(10) usernummer · 16. Oktober 2021
Wo soll das ganze Geld denn herkommen, neue Schulden sind nicht gewollt, also kommts aus den Taschen der Bürger. Nur sind diese bereits überbelastet und überbordet. Die Mieten sind gepfeffert, an der Tanke bekommst schon Vorhofflimmern und Lebensmittel werden auch alle 2 Wochen teurer, hier und da wieder 10 Cent druff. Ampel ist neue Armut mit Ansage.
(9) naturschonen · 16. Oktober 2021
@7 komisch, nehme ich ganz anders wahr, sie ist doch überall dabei
(8) tastenkoenig · 16. Oktober 2021
Merkwürdige Wahrnehmung. Beide verhandeln gleichermaßen mit, beide geben nach jeder Runde ein Statement ab, daneben läuft bei beiden momentan so gut wie gar nichts.
(7) MrBci · 16. Oktober 2021
Mal schauen, wie lange das gut geht, die gute Baerbock sieht man oder hört sie kaum noch. Habeck steht im Rampenlicht
(6) Ravishe · 16. Oktober 2021
Die Grünen haben bei mir seit 1999 verschissen, als sie ihr absolutes(!) Grundprinzip des Pazifismus über den Haufen warfen, um den Kosovo-Krieg zu unterstützen.
(5) tastenkoenig · 16. Oktober 2021
Wer auf all seinen Prinzipien beharrt, ist nur sehr eingeschränkt koalitionsfähig.
(4) naturschonen · 16. Oktober 2021
Bei den Finanzen gibt es bestimmt nicht lange ein Problem, das wird an den Tankstellen und über Bussgelder gelöst, notfalls noch über falsche HartzTV- und SGB XII-Bescheide
(3) wazzor · 16. Oktober 2021
Mit Scholz als Kanzlerkandidaten hatte ich auch nichts anderes erwartet. Er steht der FDP eh näher als den Grünen oder den Linken. Die Grünen haben bei den letzten Sondierungen schon schneller ihre Prinzipien über Bord geworfen als die FDP gucken konnte.
(2) gunty · 16. Oktober 2021
Das wird wieder nur ein weiter so, also Posten, Pöstchen und Versorgung sichern!
(1) 17August · 16. Oktober 2021
mau! Kein einziges wichtige Thema angefasst.
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.01.2022(Heute)
26.01.2022(Gestern)
25.01.2022(Di)
24.01.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News