Berlin (dpa) - Ist er das jetzt, der Startschuss für die große Aufholjagd der SPD? Vizekanzler Olaf Scholz steht auf einer Parteitagsbühne, «Kanzler für Deutschland» steht dahinter, mit einem Herzchen. Der Kanzlerkandidat spricht mit Nachdruck von seiner Erfahrung, seiner Kraft, seinen Ideen für ...

Kommentare

(15) bangbuex51 · 09. Mai um 20:55
ups, link vergessen. <link>
(14) bangbuex51 · 09. Mai um 20:54
@13 cum ex, jau das war natürlich ausschließlich scholz. lol <link> @6 mir fiel ein spiel zum gedächtnis training ein. gut, du hast einige reingesteckt, ich füge teile der csu hinzu und gebe weiter .-D
(13) Blade · 09. Mai um 18:11
Wenn die SPD nicht immer damit beschäftigt wäre zu erzählen was andere falsch machen (angeblich) einfach mal selbst etwas besser machen! Wie die kleinen Kinder, wenn ich auf andere zeige macht es mich nicht besser...
(12) usernummer · 09. Mai um 17:33
Ob er auch mit seinen enormen Gedächtnislücken wie im Cum-Ex-Untersuchungsausschuß werben will?
(11) KonsulW · 09. Mai um 17:05
Scholz alleine kann es nicht schaffen.
(10) Thorsten0709 · 09. Mai um 17:00
Der hat schon unter Schröder keine gute Arbeit geleistet, in Hamburg ist er in den Cum Ex Skandal verwickelt.
(9) Pontius · 09. Mai um 15:05
@6 Die fehlt definitiv.
(8) GeorgeCostanza · 09. Mai um 15:00
Puh, eigene Haustür und so...
(7) steber · 09. Mai um 14:28
...eher korrupt
(6) LordRoscommon · 09. Mai um 14:15
«Eine Union, deren Spitzenkräfte Karliczek, Altmaier und Scheuer heißen, eine solche Union sollte nicht in der Regierung sein» Da fehlt noch Klöckner in der Liste, aber in der Sache stimmt das schon, es ist die versammelte Inkompetenz.
(5) Shoppingqueen · 09. Mai um 13:15
Keine Macht den Drogen!
(4) fcb-kalle · 09. Mai um 13:03
sind alle kaputt auser die grünen.
(3) slowhand · 09. Mai um 12:56
>> «Es braucht Erfahrung, es braucht Leadership, es braucht Kompetenz, es braucht Kraft, es braucht Olaf Scholz für Deutschland.» Den Satz muss man sich mal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen. Bis auf Olaf Scholz braucht die SPD aber noch ganz viel. Woher will sie das nehmen? Haben ist immer besser als brauchen liebe SPD.
(2) wazzor · 09. Mai um 12:52
"Diese Union ist kaputt, und sie ist inhaltlich leer" lassen wir die ganzen Skandalen beiseite, vielmehr zu bieten hat die SPD auch nicht. Lustig wird es nach der Wahl, falls das große Wunder geschieht und Scholz wird Kanzler. Scholz auf der einen Seite und Esken & Borjans auf der anderen Seite die für eine ganz andere Politik stehen.
(1) Grizzlybaer · 09. Mai um 12:51
Die Union ist kaputt, was meint Herr Klingbeil was die SPD ist. Noch kaputter!
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News