Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat sich strikt gegen Steuersenkungen für Unternehmen ausgesprochen. Beim Zukunftscamp der SPD warf der Bundesfinanzminister der Unionsführung am Sonntag einen «absurden Einfall» vor zu sagen, «diese Leute brauchen jetzt erst noch einmal eine ...

Kommentare

(2) Chris1986 · 20. Juni um 22:23
Selbst wenn die CDU >50% bei der Wahl bekommen würde, käme es zu keiner Steuererleichterung. Die werben seit 16 Jahren damit Steuern senken zu wollen, genau so wie mit dem Ausbau vom schnellen Internet, der Verbesserung der Bildung, Verbesserung der Infrastruktur, Digitalisierung der Behörden usw. all die Jahre geworben haben.
(1) 17August · 20. Juni um 18:25
Unrecht hat er hier nicht, aber es muss anders gewichtet werden: Mehr internationale und regionale Steuern und weniger nationale.
 
Suchbegriff

Diese Woche
05.08.2021(Heute)
04.08.2021(Gestern)
03.08.2021(Di)
02.08.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News