Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) fordert die Einführung eines Rechtsanspruchs auf berufliche Umschulung für ältere Arbeitnehmer, unabhängig davon ob diese arbeitslos sind oder nicht. "Wir können nicht erwarten, dass alle Berufszweige erhalten bleiben. Aber wir können ein Recht ...

Kommentare

(2) Mehlwurmle · 10. November um 10:42
@1: So wie ich den Vorschlag verstanden habe, will er, dass die Menschen auch schon im Vorfeld, wenn sich beispielsweise abzeichnet, dass ihr Beruf durch die Digitalisierung verschwinden wird, eine Umschulung machen können.
(1) Troll · 09. November um 09:21
Herr Scholz, so etwas gibt es schon. Voraussetzung ist, daß man nicht mehr in der seinen bisherigen Beruf ausüben kann. Das nennt sich "Teilhabe am Arbeitsleben" oder "Berufliche Reha". Mit der Umsetzung harpert es noch, aber das Recht ist bereits vorhanden!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News