Schnell und einfach Lastaufnahmemittel auslegen und visualisieren
Carl Stahl entwickelt Traversen-Konfigurator

Lasttraverse in H-Form

Süßen, 09.12.2022 (PresseBox) - Lastaufnahmemittel sind in den meisten Fällen keine Produktlösungen von der Stange, sondern individuell an deren Einsatzort beim Kunden angepasste Sonderlösungen. Sie verbessern dort die Ergonomie im Handling mit Lasten und sorgen für eine Prozessoptimierung in der Wertschöpfung. Gleichzeitig sollen sie einfach in der Bedienung aber dennoch robust ausgelegt sein. Wie und wo sie hergestellt werden hat allerdings einen entscheidenden Einfluss auf ihre Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Die Herstellung solcher Lastaufnahmemittel erfordert Know-How und Erfahrung. Beides Attribute, welche das zertifizierte Unternehmen Carl Stahl seinen Kunden seit Jahrzehnten erfolgreich bietet. Doch wie kommen nun Kunden an ein solches Lastaufnahmemittel? Ein Weg dorthin kann der von Carl Stahl entwickelte digitale Traversen-Konfigurator sein.

In wenigen Schritten zum richtigen Lastaufnahmemittel

Der von Carl Stahl entwickelte digitale Traversen-Konfigurator bietet dem Kunden neben dem „klassischen Weg“ der persönlichen Fachberatung eine weitere Möglichkeit zu seinem Lastaufnahmemittel. So kann der Konfigurator online ein Lastaufnahmemittel visualisieren, welches exakt auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist. Wie funktioniert das? In dem der Kunde die entsprechenden Lastparameter (Gewicht, Dimensionen, Schwerpunkt), sowie die Gegebenheiten vor Ort (Kranhakengröße, räumliche Gegebenheiten) in den Konfigurator direkt eingibt. Die Eingabe ist intuitiv, einfach und in wenigen Schritten durchgeführt.

Der Konfigurator berechnet anschließend live die statische Absicherung für die Traverse und legt das Produkt entsprechend den eingegebenen Vorgaben gewichts- und preisoptimiert aus. Das Produkt wird dann als 3D-Modell dargestellt. Das online erzeugte Modell kann nun in den Anfrageprozess überführt werden. Dazu klickt der Anwender nach Beendigung der erforderlichen Eingaben auf den „Anfrage senden“-Button im Konfigurator.

Nach dem Versenden der Produktanfrage erhält der Kunde eine Mail mit dem Ansprechpartner bei Carl Stahl und einen Link, über den er jederzeit wieder sine Konfiguration aufrufen kann. Nach dem Eingang der Produktanfrage bei Carl Stahl, meldet sich ein Experte beim Kunden und klärt mit diesem noch einmal die technischen Details und Rahmenbedingungen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Kunde nichts übersehen hat. Darüber hinaus lassen sich in diesem Gespräch auch Sonderlösungen und individuelle Wünsche noch mit einarbeiten und umsetzen. Erst dann erhält der Kunde sein individuelles Angebot. Im Auftragsfall folgt die Freigabezeichnung bevor das Lastaufnahmemittel in die Produktion geht.

Welche Vorteile bietet der Konfigurator

Der Konfigurator ist generell für alle Zielgruppen gedacht. Vom Kunden, über den Carl Stahl Fachberater beim Kunden, bis hin zum Projektkoordinator und letztlich dem Konstrukteur. Primäres Ziel bei der Entwicklung des Traversen-Konfigurators war die Optimierung des Angebots- und Auftrags-Workflows bei Standard-Lastaufnahmemitteln welche sehr häufig, aber jeweils mit geringfügigen Abweichungen voneinander, angefragt werden. Aktuell gibt es auf dem Markt keinen vergleichbaren Konfigurator, der all die beschriebenen Punkte so umsetzt und dieselben Vorteile bietet. Alle bisher bekannten Konfiguratoren zu Traversen sind Datenbankbasiert und rekombinieren, bestenfalls in einem Viewport dargestellt, vorgefertigte Komponenten. Beim Carl Stahl Konfigurator wird live ein individuelles Produkt erzeugt. Carl Stahl fertigt seine Lastaufnahmemittel an 4 Standorten auf rund 1.250 Quadratmetern. Eine gleichbleibend hohe Qualität wird durch zertifizierte Prozesse sowie ausgebildete Facharbeiter sichergestellt.

Internet
[pressebox.de] · 09.12.2022 · 09:46 Uhr
[0 Kommentare]
 
Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Allmendingen (dpa) - Bei einem Brand eines Automobilzulieferers nahe Ulm ist laut Polizei ein […] (03)
Jennifer Coolidge zieht Positives aus ihren Tiefpunkten
Jennifer Coolidge
(BANG) - Jennifer Coolidge sprach darüber, dass sich ihre schwierigen Zeiten für sie "alle gelohnt" […] (00)
The Sandbox: Partnerschaft mit ZeptoLab bringt Cut the Rope ins Metaverse
The Sandbox , eine der führenden dezentralen virtuellen Spielwelten und eine Tochtergesellschaft von […] (00)
Designer stellt iPhone Ultra Rendering auf Twitter vor
Der Designer Jonas Daehnert veröffentlichte auf Twitter gestern ein iPhone Ultra Rendering mit […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.02.2023(Heute)
07.02.2023(Gestern)
06.02.2023(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News