Kiel (dts) - In der Debatte um die Zukunft der künftigen Krankenhausfinanzierung pocht Schleswig-Holstein auf eine grundlegende Reform und schlägt ein völlig neues Vergütungssystem vor. "Die Krankenhäuser müssen mehr Planungssicherheit erhalten", heißt es in einem Diskussionspapier von ...

Kommentare

(3) anddie · 27. Januar um 08:04
Wie wäre es denn, wenn die Krankenhäuser nicht alle privatisiert würden. Dann gebe es auch nicht solche Gewinnbestrebungen, sondern es würde ausreichen, wenn die kostendeckend arbeiten
(2) Pontius · 25. Januar um 09:07
Leider werden wieder einmal Regionen mit einem geringen Krankenhausbestand gegen andere mit einem Überangebot ausgespielt. Eine gesetzliche Grundlage für die "Grundversorgung" wäre sinnvoll.
(1) Urxl · 25. Januar um 07:33
Auf seinem Posten ist Herr Garg ohnehin einer der kompetentesten Minister, den die FPD hat. Auch hier hat er Recht.
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News