Scheidung im Schnellverfahren vom Tisch

Getrennt
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 148.000 Ehen geschieden.

Bad Salzschlirf (dpa) - Deutschlands Standesbeamte sehen ihren Vorstoß als gescheitert an, einvernehmliche Ehescheidungen im Express-Tempo zu vollziehen.

«Wir konnten uns mit der Initiative leider nicht durchsetzen. In den Bundesministerien der Justiz und des Inneren in Berlin hieß es, dass es kein politisches Interesse gibt», teilte der Bundesverband der Deutschen Standesbeamten (BDS) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur im Rahmen einer Tagung im osthessischen Bad Salzschlirf mit. Offenbar hielten Lobby-Verbände dagegen. Rechtsanwälten zum Beispiel würden hohe Einnahmen verloren gehen, wenn Scheidungen schneller und günstiger vonstattengingen.

Unter anderem in Spanien, Italien und Griechenland werde der reine Verwaltungsakt einer Scheidung, bei der es keinen Streit gibt und keine Minderjährigen betroffen sind, schneller abgewickelt. Vor allem müssten in einvernehmlichen Fällen keine Gerichte bemüht werden, erklärte der BDS.

In Italien, wo Trennungen ohne Beteiligung von Gerichten bereits seit Dezember 2014 möglich sind, koste die Scheidung gerade einmal 16 Euro und in Spanien 50 Euro Gebühren, berichtete der BDS. In Deutschland hingegen verschlinge der Schritt durch Anwaltshonorare schnell mal 2000 Euro. «Wir hinken der Entwicklung hinterher. In Europa tut sich eindeutig ein anderer Trend auf. Wir geraten in eine Exoten-Position», erklärte Karl Krömer, Vorsitzender des Fachausschusses im deutschen Standesbeamten-Verband. Einvernehmliche Scheidungen im Schnellverfahren realisieren zu können, sei «überfällig».

Der BDS hatte in der Vergangenheit wiederholt vorgeschlagen: Statt eines Verfahrens vor dem Familiengericht könnten die Ehestifter den Bund fürs Leben unter bestimmten Voraussetzungen selbst auflösen, wenn die Betroffenen das wünschen. Der Verband betonte, dass die Standesbeamten die nötige Fachkenntnis besäßen. Familiengerichte würden entlastet.

Familienrechtler erwiderten allerdings bereits: Selbst bei vielen Trennungen, die zunächst unkompliziert erschienen, ergäben sich in der Praxis immer wieder Streitpunkte. Wenn es um Feinheiten wie den Versorgungsausgleich und den Zugewinnausgleich unter Eheleuten gehe, werde es knifflig. In Deutschland wurden zuletzt rund 148.000 Ehen geschieden, wie das Statistische Bundesamt für das Jahr 2018 mitteilte.

Familie / Gesellschaft / Scheidungen / Standesbeamte / BDS / Deutschland
16.11.2019 · 09:00 Uhr
[4 Kommentare]

Top-Themen

12.12. 10:45 | (00) Jeremy Corbyn: Neuer Robin Hood oder gefährlicher Zauderer?
12.12. 10:20 | (05) Öffentliche Bildungsausgaben in 2018 gestiegen
12.12. 09:59 | (01) Nach Mord an Georgier: Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus
12.12. 09:49 | (00) Mord an Georgier: Russland weist deutsche Diplomaten aus
12.12. 09:43 | (00) Merkel empfängt Esken und Walter-Borjans im Kanzleramt
12.12. 09:39 | (00) DAX startet kaum verändert - Infineon-Aktie legt kräftig zu
12.12. 09:20 | (02) Tiergarten-Mord: Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus
12.12. 09:07 | (04) US-Republikaner sprechen von Rachefeldzug gegen Trump
12.12. 09:02 | (00) Tarifverdienste im Jahresdurchschnitt voraussichtlich höher
12.12. 08:52 | (00) Verbraucherpreise im November um 1,1 Prozent gestiegen
12.12. 08:52 | (06) Ärzteverband für Rauchverbote auf Spiel- und Sportplätzen
12.12. 08:27 | (06) Spahn: Vermögen könnten zur Pflegefinanzierung herangezogen werden
12.12. 08:24 | (00) Briten wählen Parlament - Mehrheit für Johnson nicht sicher
12.12. 08:21 | (06) Menge des verbrannten Klärschlamms gestiegen
12.12. 08:01 | (01) Briten wählen neues Parlament
12.12. 07:57 | (00) Opfer auf Vulkaninsel White Island sollen geborgen werden
12.12. 07:56 | (01) FDP-Generalsekretärin: Scheuer muss Fehler eingestehen
12.12. 07:49 | (04) Trittin kritisiert mögliche US-Sanktionen gegen Nord Stream 2
12.12. 07:47 | (00) Japanische Stadt beschließt Strafen gegen Hasskriminalität
12.12. 07:44 | (00) Acht Tote bei Brand in einer Plastikfabrik in Bangladesch
12.12. 07:35 | (01) Lindner warnt Union vor weiteren Zugeständnissen an SPD
12.12. 07:27 | (00) Bundesregierung plant milliardenschweren Fonds für Start-ups
12.12. 07:04 | (01) Ungewollter Nebeneffekt: Warum Kohlekraftwerke in Subsahara-Afrika boomen
12.12. 05:06 | (01) Sozialverband:  Deutschland beim Thema Armut viergeteilt
12.12. 05:00 | (00) Grüne legen "Rettungsprogramm" für Windkraft vor
12.12. 05:00 | (00) Buback-Sohn sieht Terroropfer-Gedenktag skeptisch
12.12. 05:00 | (04) Walter-Borjans verteidigt Kassengesetz und Bonpflicht
12.12. 04:13 | (00) EU-Gipfel berät über Haushalt und neue Klimaziele
12.12. 02:56 | (00) Untersuchungsausschuss zur geplatzten Pkw-Maut startet
12.12. 01:53 | (00) Überreste von chilenischem Flugzeug wohl aus Meer geborgen
12.12. 01:51 | (01) Spahn dringt auf bessere Steuerung der Zuwanderung
12.12. 01:00 | (00) EU-Budget: Steuerzahlerbund fürchtet Überforderung Deutschlands
12.12. 01:00 | (00) Altmaier lobt EU-Klimaschutzprogramm als "große Chance"
12.12. 01:00 | (00) EU-Klimapläne: Wirtschaft drängt auf mehr politische Unterstützung
12.12. 01:00 | (00) VZBV: Insolvenzschutz für Pauschalreisende muss deutlich steigen
12.12. 01:00 | (00) Eckart von Hirschhausen ist Fan der "Fridays for Future"-Bewegung
12.12. 01:00 | (03) Studie: Pendler sind häufiger krank
12.12. 00:52 | (01) US-Repräsentantenhaus stimmt Schaffung von «Space Force» zu
12.12. 00:49 | (00) Neuwahl in Großbritannien - Mehrheit für Johnson unsicher
12.12. 00:00 | (00) FDP verlangt Nachbesserungen bei Schengen-Visa
12.12. 00:00 | (03) Söder kritisiert Scholz-Entwurf für Finanztransaktionssteuer
12.12. 00:00 | (00) Berateraffäre: Abgeordnete kritisieren Verteidigungsministerium
12.12. 00:00 | (00) Söder: Klimaschutz und Arbeitsplätze dürfen kein Gegensatz sein
12.12. 00:00 | (02) Rechnungshof rügt Jobcenter bei Hilfe für Arbeitslose
12.12. 00:00 | (02) CSU-Chef warnt SPD vor Weg "zu einer Linkspartei"
12.12. 00:00 | (01) Israels Botschafter will von Berlin härtere Gangart gegenüber Iran
12.12. 00:00 | (00) UBA-Präsidentin wirft Bundesregierung Mutlosigkeit vor
11.12. 23:57 | (00) Regierungsbildung in Israel gescheitert - Neuwahl im März
11.12. 23:54 | (00) Dresdner Juwelendiebstahl: Aufruf bei «Aktenzeichen XY...»
11.12. 23:22 | (01) Kreise: Union und SPD planen weiter Koalitionsausschuss
11.12. 23:02 | (01) Medien: Kind mitten im Streik in Pariser Zug geboren
11.12. 22:54 | (01) UN-Botschafterin:  «flexibel» bei Verhandlungen mit Nordkorea
11.12. 22:54 | (02) Champions League: Leverkusen ausgeschieden
11.12. 22:52 | (00) Verdächtige von Jersey City sollen Uber-Fahrer getötet haben
11.12. 22:10 | (01) US-Börsen legen nach Fed-Entscheid zu
11.12. 22:06 | (02) Israels Parlament stimmt für Neuwahl am 2. März
11.12. 22:03 | (01) Klares Votum der sächsischen CDU für Kenia-Koalition
11.12. 21:51 | (00) Wohl kein Treffen des Koalitionsausschusses mehr dieses Jahr
11.12. 21:19 | (07) Verbraucherschützer begrüßen Hilfe für Thomas-Cook-Reisende
11.12. 20:48 | (02) Türkei: Zwei «Terroristen» nach Deutschland abgeschoben
11.12. 20:47 | (03) Wirtschaft kritisiert neues Außensteuergesetz
11.12. 20:45 | (08) «Green Deal» für klimaneutrales Europa bis 2050
11.12. 20:04 | (01) US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
11.12. 20:01 | (02) US-Notenbank ändert Leitzins nicht
11.12. 19:52 | (00) Neue SPD-Chefs am Donnerstag bei Kennenlern-Frühstück mit Merkel
11.12. 19:51 | (04) Kramp-Karrenbauer peilt verbesserte Einsatzbereitschaft an
11.12. 19:50 | (04) Youtube geht härter gegen Beleidigungen vor
11.12. 19:19 | (00) Osram-Chef sieht Risiken bei Übernahme durch AMS
11.12. 18:46 | (00) Frankreichs Regierung schwächt Rentenreform ab
11.12. 18:29 | (02) Lottozahlen vom Mittwoch (11.12.2019)
11.12. 18:12 | (11) Kündigung von Lehrer mit rechtsextremen Tattoos unwirksam
11.12. 18:07 | (05) Frankreichs Regierung schwächt umstrittene Rentenreform ab
11.12. 18:06 | (22) Von der Leyen vergleicht «Green Deal» mit der Mondlandung
11.12. 17:54 | (19) «Time Magazine» kürt Greta Thunberg zur Person des Jahres
11.12. 17:37 | (00) DAX schließt vor Fed-Entscheid im Plus
11.12. 17:31 | (07) Ruf für Einschränkung bei Pensionsansprüchen von Ministern
11.12. 17:20 | (02) E-Zigarettenhersteller prüfen Beschwerde gegen Tabakwerbeverbot
11.12. 17:11 | (00) Green Deal: Von der Leyen bläst zur Klimarevolution
11.12. 17:11 | (06) Zurich erstattet 17,5 Prozent der Ansprüche von Thomas-Cook-Kunden
11.12. 17:09 | (00) Taxi-Kamera filmte tödliche Attacke in Augsburg
11.12. 16:51 | (00) Völkermord-Klage: Aung San Suu Kyi verteidigt Militärs
11.12. 16:48 | (00) Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar
11.12. 16:42 | (11) Wohl gezielter Angriff auf jüdischen Laden bei New York
11.12. 16:42 | (00) Zwei Tote bei Unfall auf B 20 in Niederbayern
11.12. 16:41 | (07) White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung
11.12. 16:37 | (05) Wahlkampf in Großbritannien auf Zielgerade - Labour holt auf
11.12. 16:30 | (02) Die unzufriedenen Zufriedenen - Steinmeier besucht Pulsnitz
11.12. 16:26 | (01) EU-Kommissare stimmen neuen Asyl-Vorstoß mit Seehofer ab
11.12. 15:59 | (06) Miersch fürchtet Atomkraft-Revival durch "Green Deal"
11.12. 15:51 | (00) Schulze lobt «Green Deal» - Kommt auf Details an
11.12. 15:50 | (00) Ermittler zu Mord an Georgier:  Mörder hatte Helfer in Berlin
11.12. 15:33 | (01) CDU-Rechtspolitiker verteidigt Finanzhilfen für Thomas-Cook-Kunden
11.12. 15:26 | (00) Wahlkampf in Großbritannien geht auf die Zielgerade
11.12. 15:10 | (11) SPD will Pauschalreisen künftig mit Geldern aus Fonds decken
11.12. 15:09 | (11) Jede dritte Lebensmittelkontrolle in Deutschland fällt aus
11.12. 15:00 | (07) «Time Magazine»: Greta Thunberg zur Person des Jahres gekürt
11.12. 14:56 | (00) Anti-Terror-Einsatz in Mönchengladbach - Keine Festnahme
11.12. 14:55 | (01) VZBV will Erhöhung der Haftungsgrenzen für Reisekonzerne
11.12. 14:44 | (01) Silvester-Anschlag im Ruhrgebiet - Täter muss in Psychiatrie
11.12. 14:42 | (01) SPD gegen nationalen Gedenktag für Terroropfer
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News