Bad Salzschlirf (dpa) - Deutschlands Standesbeamte sehen ihren Vorstoß als gescheitert an, einvernehmliche Ehescheidungen im Express-Tempo zu vollziehen. «Wir konnten uns mit der Initiative leider nicht durchsetzen. In den Bundesministerien der Justiz und des Inneren in Berlin hieß es, dass es kein ...

Kommentare

(4) TrueStar · 16. November um 17:52
@3 das steht ja auf nem anderen Papier. wenn man sich einig ist, nimmt man nen gemeinsamen Anwalt der Rest ist Formsache. Ich meine aber die Einhaltung des Trennungsjahres. wenn ne Beziehung im Arsch ist, ist es wie mit ner zerbrochen Vase, die kannste kleben sieht dann trotzdem Scheiße aus. was hin ist ist hin. dann lieber nen fixen klaren schnitt und jeder baut sich was neues auf
(3) Chris1986 · 16. November um 17:09
@2 Das Problem ist hier eher, dass man in Deutschland sich nur mit Anwalt scheiden lassen kann. Ohne Anwalt geht es nicht und daher kostet es immer gleich ordentlich Geld.
(2) TrueStar · 16. November um 16:22
ich weiß gar nicht wo das Problem liegt. Wenn nen Paar miteinander durch ist und die Scheidung anklopft. ich finde das total bescheuert ein Trennungsjahr einhalten zu müssen. Was ich aber befremdlich finde wenn Leute x mal heiraten als wäre es ein Sport. aber jeder wieder wie er meint.
(1) Chris1986 · 16. November um 10:21
Reduzierung der Staatsquote ist nicht gewollt.
 
Diese Woche
12.12.2019(Heute)
11.12.2019(Gestern)
10.12.2019(Di)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News