Schauspielerin Mira Furlan ist verstorben

Bild: Quotenmeter

Die Babylon 5-Darstellerin wurde 65 Jahre.

Die Schauspielerin Mira Furlan ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 65 Jahren verstorben. Das ging aus einem Tweet ihrer persönlichen Twitter-Seite hervor aus der Nacht von Donnerstag auf Montag. Babylon 5-Schöpfer J. Michael Straczynski bestätigte wenig später den Tod. Furlan spielte in der Serie die Minbari-Botschafterin Delenn.

Die Schauspielerin stammte aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb und war im früheren Jugoslawien eine bekannte und prämierte Darstellerin sowohl im Theater als auch im Film sowie im Fernsehen. Sie spielte unter anderem im für Oscar-nominierten Film aus dem Jahre 1986 Papa ist auf Dienstreise mit. 1991 kam sie mit ihrem Mann in die USA, wo sie die Rolle für Babylon 5 erhielt. Die Sendung ging über fünf Staffeln.

Weitere Bekanntheit erlangte Furlan durch ihre Rolle als Danielle Rousseau in der ABC-Hitshow Lost. Eine genauere Todesursache ist nicht bekannt, Straczynski verwies lediglich darauf, dass man gewusst habe, dass sich ihr Gesundheitszustand in letzter Zeit verschlechtert habe. Nun ist sie am 20. Januar 2021 im Alter von 65 Jahren verstorben.
News / Köpfe
[quotenmeter.de] · 22.01.2021 · 11:07 Uhr
[2 Kommentare]
 

RKI registriert 9762 Corona-Neuinfektionen

Coronavirus - Todesfälle
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (02)

«The First Lady»: Schauspieler für Barack Obama gecastet

Bild: Quotenmeter O.T. Fagbenle wird in der kommenden Serie die Figur des ehemaligen US-Präsidenten […] (00)