Schafft ProSieben mit seinem Show-Neustart das Ding des Jahres?

Quotenmeter.de war bei einer der Aufzeichnungen zu Das Ding des Jahres in Köln vor Ort im Publikum. Vor dem TV-Start heute Abend verraten wir, was von der Raab-Sendung zu halten ist. Zwei Meinungen von zwei Redakteuren, die eigentlich ziemlich ähnlich ausfallen...

Gelingt ProSieben heute Abend Das Ding des Jahres? Eine ganz ähnliche Frage stellte sich VOX-Löwe Frank Thelen bereits vor einigen Monaten in einem Interview mit dem Stern. Kann Stefan Raab eine gute Gründershow machen, obwohl er keine Erfahrung als Investor hat? Angesprochen auf Das Ding des Jahres sagte er in Richtung Raab: „Ich glaube nicht, dass er erfolgreich sein wird, weil er keine Ahnung von Start-ups hat.“ Klare Worte seitens des Löwen.

Klare Worte aber auch von der Konkurrenz: Dass Die Höhle der Löwen „so gar nicht“ seins sei, befand etwa Joko Winterscheidt, der ab heute Abend in der Jury von Das Ding des Jahres sitzt. „Das wäre mir zu Etat-getrieben. Da geht‘s nur darum, für wie viel Geld ich wie viel Prozent bekomme“, erklärte er im Oktober bei DWDL. Die kleinen Sticheleien dürften zweierlei zeigen: Zum einen, dass es ProSieben mit seinem Show-Neustart ernst ist. Zum anderen, dass auch VOX am Freitagabend gespannt nach Unterföhring blicken dürfte. Denn Fakt ist: Mit dem Start von Das Ding des Jahres bekommt Die Höhle der Löwen ihren ersten großen Konkurrenten im Genre der Gründer- und Erfindershows.

Erfolg oder Nicht-Erfolg dürfte einen ersten Hinweis darauf geben, ob der Markt noch Wachstum zulässt. Zudem ließe sich daraus eine leichte Tendenz für Carsten Maschmeyer ableiten, der demnächst in Sat.1 mit einem Gründerformat auf Sendung geht. Wir von Quotenmeter.de waren bereits im November des letzten Jahres bei einer der Aufzeichnungen von Das Ding des Jahres in Köln-Mülheim mit dabei – und verraten vor dem Auftakt im TV, wie gut die Raab-Show wirklich ist.

Wie läuft die Show ab?
In insgesamt vier Runden stellen jeweils zwei Erfinder - quasi in einem direkten Duell - ihre Produkte vor. Es ist eine Art Pitch, der durchaus denen in der Höhle der Löwen ähnelt. Die Jury fragt währenddessen munter nach und probiert die Erfindungen aus. Die Entscheidungsgewalt, welcher Erfinder bzw. welches Team jeweils weiterkommt, liegt allerdings beim Publikum. Aus acht Teilnehmern bleiben so vier Duell-Gewinner übrig, die zum Ende der Show noch einmal auf die Bühne dürfen. Das Studiopublikum bestimmt daraufhin seinen Favoriten des Abends – und auch die Jury, die die übrige Show über "nur" bewertet, kommt nun zum Zuge. Sie darf ebenfalls einen Erfinder bestimmen, der ins Finale einzieht.

Dieser kleine Kniff führt dazu, dass am Ende jeder Show ein oder auch zwei Produkte den Weg ins Finale finden können - je nachdem, ob sich Zuschauer und Jury in den unabhängig voneinander getroffenen Entscheidungen einig sind oder eben nicht. Das ist durchaus spannend, weil damit sowohl Jury als auch Publikum zum Taktieren angehalten werden, wenn sie wirklich zwei Erfinder erfolgreich in die nächste Runde befördern wollen. Für den Gewinner des Finals, das am 10. März live stattfindet, gibt es einen Werbe-Deal auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe. Er beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. Wer Das Ding des Jahres wird, dürfen die TV-Zuschauer vor den Bildschirmen via Telefon-Voting bestimmen. Wie mehrfach angekündigt, ist Stefan Raab übrigens nicht selbst vor der Kamera zu sehen, sondern nur im Hintergrund tätig.

Wie gut sind die Erfindungen?
Von nützlich-naheliegenden Alltags-Gadgets bis hin zu kurios-komplexen Spezial-Entwicklungen präsentiert die Show verschiedenste Produkte. Seien es nun einklappbare Autoanhänger, designte Mehrzweck-Kleidungsstücke oder Cocktailmixer: Irgendwann dürfte in dieser Show für jeden etwas Spannendes dabei sein. Was die Nützlichkeit der präsentierten Produkte angeht, steht Das Ding des Jahres der Höhle der Löwen in nichts nach. Spannend und interessant sind die Erfindungen allemal.

Wohltuend ist zudem, dass das Publikum weder über „Mega-Produkte“ noch den nächsten „Super-Gründer“ abstimmen muss. Die schlichte Frage in jeder Runde lautet: „Was kann ich besser gebrauchen?“. Nach diesem Modus läuft jede Abstimmung ab. Ganz ähnlich verhält es sich übrigens mit dem Titel des Formats. Das Ding des Jahres – das ist ein durchaus selbstbewusstes Statement, das trotzdem irgendwie sympathisch und ein wenig ulkig daherkommt.

Wie schlagen sich die Akteure vor der Kamera?
Moderatorin der Sendung ist Janin Ullmann, die in ihrer Rolle kaum auffällt – weder besonders positiv noch ausgesprochen negativ. Das ist verkraftbar, da die Show ohnehin von den in Erscheinung tretenden Erfindern lebt. Positiv hervorzuheben und womöglich auch ein wenig mutig ist, dass man mit Hans-Jürgen Moog auf ein fernsehfremdes Gesicht vertraut. Als Einkaufschef von Rewe gelingt es ihm, die Rolle des Experten glaubwürdig zu vermitteln. Er ist zwar weniger der Unterhaltsame, dafür aber ein sachlicher Typ, der zudem authentisch wirkt und der Sendung eine gewisse Relevanz gibt.

Dass die Sendung stark auf Unterhaltung abzielt, beweisen dagegen die beiden anderen Gesichter. Immerhin: Eine sichere Bank ist Joko Winterscheidt. Er probiert die Produktentwicklungen der Gründer munter aus und ist der mit Abstand unterhaltsamste Akteur in der Sendung. Ohne ihn würde dem Format definitiv etwas fehlen. Wieso genau Lena Gercke in der Jury sitzt, scheint dagegen wenig schlüssig – ein zweiter Experte neben Moog wäre hier sicher nicht schlecht gewesen.

Wie innovativ ist die Sendung?
Klar ist, dass Das Ding des Jahres nicht automatisch eine zweite Höhle der Löwen ist. Es geht für die Erfinder nicht darum, Jurymitglieder als Investoren zu gewinnen - sondern einzig und allein um die Gunst des Studiopublikums. Und trotzdem sind die Parallelen nicht zu übersehen. „Das Einzige, was vergleichbar ist, ist dass man sich mit neuen ,Dingen' und deren Erfindungs- und Innovationsgrad auseinandersetzt“, verteidigte Jurymitglied Hans-Jürgen Moog im Interview mit Quotenmeter.de angesprochen auf die VOX-Gründershow. Das mag richtig sein – und trotzdem ist allein eben das doch schon eine ziemlich auffällige Parallele.

"Qualitativ wertig, personell (zumindest überwiegend) gut besetzt, aber eher ein Mitläufer als ein Trendsetter", fasst es der Kollege Manuel Nunez Sanchez treffend zusammen (seine Zweitmeinung lesen Sie am Anfang des Artikels in der Infobox). Wie Das Ding des Jahres im TV herüberkommen wird, bleibt gewiss abzuwarten. Positiv hervorzuheben ist dennoch, dass ProSieben mit der Raab-Kreation ein Format startet, das es so zumindest in der eigenen Sendergruppe noch nicht gibt. Es hat nichts zu tun mit den großen Samstagabendshows, die im Moment beim Sender laufen.

Unser Fazit
Was Stefan Raab angeht: Es stimmt natürlich, dass er das Privatfernsehen wie kaum ein Zweiter geprägt hat. Er hat Trends gesetzt und ProSieben über Jahre hinweg starke Quoten beschert. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Das Ding des Jahres eben keinen neuen Trend setzt. Trotz der guten Arbeit der Verantwortlichen bleibt der Eindruck, dass es die Sendung ohne den großartigen Erfolg der Höhle der Löwen nicht in der Form gegeben hätte. Die Parallelen zum VOX-Format sind unübersehbar.

Ein hohes Anfangsinteresse dürfte Das Ding des Jahres unterdessen sicher sein – allein schon wegen Raab. Auch ein genereller Quotenerfolg der ersten Staffel erscheint durchaus möglich; ordentlich produziert ist das Format zweifellos. Einen "Fail des Jahres" heraufzubeschwören, wie es die Kollegen von chip.de tun, wirkt deswegen voreilig und ist sicherlich nicht gerechtfertigt. Ob die Show andererseits als das große Ding des Jahres 2018 in die Geschichtsbücher eingehen wird? Vermutlich nicht. Aber vielleicht muss das ja gar nicht zwingend der Maßstab sein…

ProSieben startet Das Ding des Jahres am heutigen Freitagabend um 20.15 Uhr. Die zweite Folge wird bereits einen Tag später zu sehen sein, von da an läuft das Format dann auch immer samstags. Insgesamt sind sechs Folgen geplant.
Magazin / Hintergrund / Vor Ort
09.02.2018 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]

Kino/TV-News

17.07. 21:30 | (00) waipu.tv Perfect: 3 Monate für zusammen 9,99 € + Amazon Fire TV Stick ab 24,99 €
17.07. 20:34 | (00) dodocool Noise Cancelling Kopfhörer für 39,99 € inkl. Versand
17.07. 20:15 | (00) Gaming Headset Logitech G430 für 37€ (statt 43€)
17.07. 20:11 | (00) Apple AirPods Kopfhörer für 125,89€ (statt 146€)
17.07. 18:56 | (00) «Bachelorette» macht Sprung nach oben
17.07. 15:00 | (00) Alles aus für 'Rub and Tug'?
17.07. 14:15 | (00) Logitech Ultimate Ears Blast mit WLAN + Alexa für 99€ (statt 115€)
17.07. 13:20 | (00) «Zahltag! »: RTL und Bessin nutzen den Koffer voller Chancen
17.07. 13:04 | (00) Umbau, Relaunch, Sparmaßnahmen
17.07. 13:00 | (00) Quotencheck: «Scorpion»
17.07. 12:42 | (00) Wann wird Sat.1 wieder «Total gesund»?
17.07. 12:33 | (00) Nächstes Projekt: Vom Paradies zur neuen RTL-Erfindershow
17.07. 12:27 | (00) Sennheiser HD599 OverEar-Kopfhörer für 111 € inkl. Versand – nur bis 13 Uhr!
17.07. 12:15 | (00) Amanda Seyfried: So viel Spaß hatte sie bei 'Mamma Mia 2: Here We Go Again'
17.07. 11:38 | (00) Popcorn und Rollenwechsel: Verdaulich definiert
17.07. 11:37 | (00) Sky beendet Eigen-Magazine
17.07. 10:45 | (00) Meryl Streep: Cher hat allen die Show gestohlen
17.07. 10:15 | (00) RTL-Lücke: Diese zwei Sender füllen das Sky-Angebot
17.07. 09:46 | (00) Top! Sonos Play 1 (weiß) im Doppelpack für 299,99 € (= 150 € pro Stück)
17.07. 09:16 | (00) Bestätigt: Rakers bekommt «Kriminalreport» im Ersten
17.07. 09:15 | (00) Harrison Ford in Neuverfilmung von 'Ruf der Wildnis'?
17.07. 09:00 | (00) Apple AirPods Bluetooth Kopfhörer heute für 134,90 €
17.07. 08:26 | (00) Wiederholungen machen ProSieben glücklich & RTL II traurig
17.07. 08:09 | (00) ZDF-Wiederholung schlägt Brennpunkt und Sommerkino im Ersten
17.07. 08:02 | (00) Sat.1: MacGyver & SEAL Team legen ordentlich zu
17.07. 08:00 | (00) Primetime-Check: Montag, 16. Juli 2018
17.07. 08:00 | (00) «This Is Us» lässt sixx strahlen
17.07. 07:53 | (00) Starkes Sommerhaus der Stars verpasst Rekord nur knapp
17.07. 07:47 | (00) Gut gequizzt: Genial danebens-Vorabendausflug glückt zur Premiere
17.07. 07:35 | (00) Reboot: Paramount bringt «Rugrats» zurück
17.07. 07:35 | (00) Netflix legt um fünf Millionen Abonnenten zu
16.07. 21:05 | (00) «Genial daneben - Das Quiz»: Ein kleiner Schritt für das Quizgenre, aber ein ...
16.07. 18:00 | (00) Der König der Löwen – Musical-Tickets ab nur 69€ pro Person
16.07. 17:18 | (00) «Ghosted» gewinnt ein paar Zuschauer zurück
16.07. 15:20 | (00) Haialarm im Pay-TV
16.07. 14:48 | (00) Aus und vorbei: «unREAL» macht Schluss
16.07. 14:35 | (00) Bose QuietComfort 25 Over-Ear Kopfhörer für 159,99€ (statt 199€)
16.07. 14:16 | (00) Wie populär sind die neuen RTL-Formate?
16.07. 14:06 | (00) «Doctor Who»: BBC zeigt Vorschau auf Jodie Whitakers Begleiter-Trio
16.07. 13:00 | (00) Quotencheck: FIFA-Weltmeisterschaft 2018
16.07. 12:58 | (00) Koksdrama «Snowfall» geht im Herbst weiter
16.07. 12:44 | (00) 4K-Mediaplayer Amazon Fire TV für 44,99€ (statt 80€) – Für Primer
16.07. 12:15 | (00) Evan Rachel Wood und Sterling K. Brown in 'Die Eiskönigin 2'
16.07. 10:57 | (00) Bier, Bruderschaft und der Sinn des Lebens: Amazon eröffnet «Lodge 49»
16.07. 10:45 | (00) Selena Gomez in 'The Dead Don't Die'
16.07. 10:45 | (01) Christopher Lloyd wäre offen für 'Zurück in die Zukunft 4'
16.07. 10:44 | (00) ProSieben macht UHD-Ausgabe von «Galileo»
16.07. 10:11 | (00) Die Maus schaut beim Bau eines neuen ICE zu
16.07. 09:55 | (00) «Auf schlimmer und ewig»: Nitro entstaubt Mr. Floppy
16.07. 09:29 | (00) Vorsicht: «Mr. Mercedes» kommt nach Deutschland
16.07. 09:15 | (00) Pierce Brosnan hätte ohne Meryl Streep nicht zugesagt
16.07. 09:15 | (01) BOSE SoundLink Mini II Bluetooth-Lautsprecher für 133,11 € inkl. Versand
16.07. 09:09 | (00) Respekt: Triple für Universal Pictures
16.07. 09:04 | (00) 10 Facts about «This Is Us»
16.07. 08:41 | (00) Krimi, Fußball, Wasserpark: Ein Blick auf drei 'Kleine'
16.07. 08:28 | (00) «Mamma Mia! » lässt RTL II jubeln
16.07. 08:19 | (00) «Tatort»-Wiederholung bringt dem Ersten den Primetime-Gesamtsieg ein
16.07. 08:09 | (00) «Vacation»: Die Griswolds bescheren ProSieben den Primetime-Zielgruppensieg
16.07. 08:05 | (00) Drittliga-Auftakt im Ersten, Wimbledon wird zum Quotenhit
16.07. 08:03 | (00) Primetime-Check: Sonntag, 15. Juli 2018
16.07. 07:52 | (00) Siegreiche Franzosen beim Torschützenfest, gesunkene Reichweite, gestiegene ...
15.07. 21:28 | (00) SONY KD-65XE7005 LED TV für 899 € (65″, UHD 4K, SMART TV, Android TV,A+)
15.07. 21:02 | (00) Super: Sonos Play 3 WLAN-Musikplayer (schwarz) für 222 €
15.07. 20:15 | (00) TOP! LG 65UJ6309 65″ UHD Smart-TV (A) für 699 €
15.07. 19:42 | (00) Muss Sat.1 den «Genial daneben»-Overkill fürchten?
15.07. 15:55 | (00) TOP! TVdirektXXL Jahresabo für 39 € + 40 € Gutschein-Prämien
15.07. 13:55 | (00) Bluetooth-Lautsprecher Sony SRS-XB10 für 24€ (statt 34€)
15.07. 12:02 | (00) Die glorreichen 6 – Kritikerflops, die wir lieben (Teil III)
15.07. 10:57 | (00) WM 2018: Unsere Tops & Flops
15.07. 10:57 | (00) Von Weimar zu Hitler – Teil 4
15.07. 10:45 | (00) Zombieland 2 offiziell angekündigt
15.07. 10:07 | (00) 49″ Samsung Curved Full HD TV UE49M6399 für 379,05€ (statt 448€)
15.07. 09:13 | (00) Wie lief die WM im Netz?
15.07. 09:00 | (00) Primetime-Check: Samstag, 14. Juli 2018
15.07. 08:49 | (00) Gute Rückkehr für die «Tierbabys» bei VOX
15.07. 08:28 | (00) Mehr als zwei Millionen sahen Kerbers Wimbledon-Sieg im ZDF
15.07. 08:07 | (00) Fast 17 Prozent: Verstehen Sie Spaß? dreht beim jungen Publikum auf
15.07. 07:48 | (00) Fußball-WM: Spiel um Platz 3 läuft schwächer als zuletzt
15.07. 07:35 | (00) Erfolg im NDR: «Kaum zu glauben! XXL» holt mehr als eine Million Zuschauer
14.07. 21:00 | (00) Disneys Tarzan – Musical-Tickets ab nur 59€ pro Person
14.07. 18:31 | (00) True Crime: «Whistleblower» mit Fehlstart bei CBS
14.07. 17:02 | (00) «Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub»: Kreuzfahrtflirt mit Dracula
14.07. 14:23 | (00) dodocool Ohrstöpsel für Apple AirPods und EarPods, 3×2 Stück für 5,59 €
14.07. 14:00 | (04) Ernüchterung bei der Tour de France: Ist der kleine Aufschwung schon wieder ...
14.07. 13:50 | (00) Vier unverbrauchte Filmtipps: Die neuen Shooting Stars im ZDF
14.07. 13:13 | (00) Blue Bloods: kabel eins zeigt Staffel sieben ab Ende Juli
14.07. 11:45 | (00) Blockbuster-Aktion: 5 Blu-rays für 25€
14.07. 11:19 | (00) Wenn Trump nicht dazwischen funkt: HBO soll mehr Content liefern
14.07. 10:45 | (00) Scarlett Johansson: Verzicht auf Transgender-Rolle
14.07. 10:35 | (00) Bowers & Wilkins P5 Kopfhörer (2. Generation) für 79,99 €
14.07. 10:29 | (00) «The Nevers»: Joss Whedon mit neuem Projekt bei HBO
14.07. 10:01 | (00) «Crazy Ex-Girlfriend»: Letzte Staffel bekommt deutlich mehr Folgen als zuletzt
14.07. 09:29 | (00) Neue Zeichentrickserien bei ProSieben Fun: «Axe Cop» und «Major Lazer»
14.07. 09:07 | (00) IGTV: YouTube-Konkurrenz durch Facebook-Tochter?
14.07. 09:02 | (00) Starz-Serie «Sweetbitter» geht in die zweite Runde
14.07. 08:47 | (00) Primetime-Check: Freitag, 13. Juli 2018
14.07. 08:28 | (00) Es geht aufwärts für «Navy CIS: New Orleans»
14.07. 08:14 | (00) RTL-Rankingshow fällt hinter Sat.1 zurück
14.07. 07:57 | (00) Ohne WM-Hilfe hat es «Danke Deutschland! » schwerer
14.07. 07:47 | (00) «Genial daneben» sichert sich den Primetime-Sieg
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙