Berlin (dts) - Saudi-Arabiens Botschafter in Deutschland, Faisal bin Farhan al-Saud, hat die Bundesregierung für die Verlängerung des Waffenembargos in sein Land kritisiert. "Der erste Verlierer des Exportstopps ist die deutsche Industrie, sind deutsche Arbeitsplätze", sagte al-Saud dem ...

Kommentare

(3) Joywalle · 19. September um 10:56
4 Milliarden jährlich für eine einheitliche Grundrente sind nicht bezahlbar, 43+ Milliarden jährlich für Rüstung, also mehr als das 10fache werden regelmäßig "durchgewunken", was für eine Verlogenheit...
(2) 17August · 19. September um 10:51
Siehste! Es geht nicht um Krieg und Frieden, sondern um Siemens, Rheinmetall, Mannesmann - Umsätze!! Danke für die Ehrlichkeit!
(1) locke72 · 19. September um 10:50
auf arbeitsplätze in der rüstungsindustrie können wir gerne verzichten
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News