(BANG) - Sara Kulka war schockiert, als User ihr drohten, sie beim Jugendamt zu melden. Die Influencerin und zweifache Mutter teilt sehr gerne private Einblicke ihres Familienglücks im Netz. Doch nicht jedem gefällt, was sie dort postet. Vor allem die Tatsache, dass die 29-Jährige ihre dreijährige ...

Kommentare

(6) Gommes · 08. Dezember 2019
wenn sie nicht bis 18 jahre stillt ist das doch ok !!! die kinder werden bestimmt keine allergien bekommen so wie viele flaschen kinder weil die mutter nicht stillen kann oder die flasche bebequemer ist
(5) palace · 07. Dezember 2019
Das mit dem Stillen ist doch okay - was soll denn das Jugendamt da machen? Stimme @4 zu, dass Kinder nicht ins Internet gestellt gehören.
(4) Mehlwurmle · 07. Dezember 2019
Wegen dem Stillen muss man ihr nun nicht das Jugendamt auf den Hals hetzen, aber weil sie ihre Kinder im Internet präsentiert und deren Privatsphäre verletzt.
(3) Groebler · 07. Dezember 2019
Logisch, dass die ihre Kinder nicht in den Kindergarten tut... dort würden sie nämlich als "Baby" gehänselt werden, weil sie noch gestillt werden.
(2) Spock-Online · 07. Dezember 2019
Man sollte Kinder nicht ins Internet stellen. Deren Persönlichkeitsrechte sollten gewahrt bleiben.
(1) Grizzlybaer · 07. Dezember 2019
Ist doch selber schuld, warum postet sie soviel Privates!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News