Sands of Aura: Wenn Diablo auf Souls-Like trifft — Unser Hands-On zum Action-RPG
Auch kleinere Titel wurden auf der E3 angekündigt. Wir haben uns einen davon genauer angeschaut.

Zur diesjährigen E3 wurde unter anderem das Action-RPG Sands of Aura vorgestellt. Wir hatten die Chance, eine Vorab-Version des Titels anzuspielen und uns mit den Entwicklern zu unterhalten.

Sands of Aura setzt ganz klar auf typische RPG-Elemente. Es gibt eine Story sowie diverse NPCs. Mit diesen könnt ihr interagieren, um Quests oder Hinweise zu erhalten, sie komplett ignorieren, oder auch attackieren und töten. Zwar ist dies nicht mit allen NPCs möglich, doch die meisten sollen vom Spieler ausgeschaltet werden können.

Diese gute Priesterin kann uns entweder auf unserem Abenteuer helfen oder durch unsere Hand ihr Ende finden.

Ebenfalls lassen sich einige NPCs in unsere Stadt rekrutieren, wo sie uns zum Dank ein Geschenk machen können, oder hintergehen. Hierdurch können auch andere rekrutierte NPCs sterben, es ist daher wichtig, sich Dialoge genau durchzulesen, bevor man eine Figur in seine Stadt einlädt.

Gameplay-technisch spielt sich Sands of Aura wie eine Mischung aus Souls-Like und Diablo, mit einem Fokus auf Customization. So können über 1.000 Waffen-Kombinationen hergestellt werden, welche sich aus Griff, Knauf, Kopf, und Herkunft zusammensetzen.

Jede dieser Einstellungen bringt einen Bonus mit sich. So fügt ein Knauf einen Spezial-Effekt hinzu, wie das Verschießen von Projektilen, und verschiedene Köpfe gewähren verschiedene Angriffs-Boni. So verursachen Äxte beispielsweise höheren kritischen Schaden, wohingegen Dolche mit erhöhter Angriffsgeschwindigkeit punkten.

In der Schmiede können wir uns eine Waffe ganz nach unserem Geschmack erschaffen.

Zusätzlich können die Waffen noch über Edelsteine und Runen verstärkt werden. Edelsteine können zu jeder Zeit ausgetauscht werden, wenn man beispielsweise von einem Feuer-Bonus auf Eis wechseln möchte. Runen geben einige kleinere Effekte, wie erhöhte Angriffsgeschwindigkeit.

Was deutlich zu sehen ist – und wie die Entwickler selbst sagen – zieht das Spiel klare Inspiration von Titeln wie Diablo, Dark Souls, und Hollow Knight. Das Studio hat sogar eine kleine Hommage an Hollow Knight eingebaut, welche Spieler hoffentlich erkennen werden. Ebenfalls wie diese Titel soll Sands of Aura eine Menge Wiederspielwert besitzen, was durch die kleine Demo-Passage bereits zu sehen ist.

Das Combat-System zeigt klare Ähnlichkeiten mit Diablo, gepaart mit dem Schwierigkeitsgrad eines Souls-Like-Titels.

Im fertigen Spiel soll man mit seinem Schiff durch die Welt reisen und jede Insel bereits zum Start des Spiels besuchen können. Durch den non-linearen Spielverlauf und die zahlreichen Waffenkombinationen ist der Wiederspielwert praktisch vorprogrammiert.

Games / PC / Sands of Aura
[game-dna.de] · 23.06.2021 · 16:47 Uhr
[0 Kommentare]
 

Kritik an Kinderimpfungen - Konflikte an Schulen befürchtet

Kinder-Impfung
Berlin (dpa) - Der Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz, 12- bis 17-Jährigen mehr Corona- […] (05)

Brooklyn Beckham will unter die TV-Köche gehen

David, Victoria und Brooklyn
(BANG) - Brooklyn Beckham will seine eigene Kochshow haben. Der 22-jährige Fotograf und Sohn von Victoria […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.08.2021(Heute)
03.08.2021(Gestern)
02.08.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News