Dortmund (dpa) - Die beiden jungen Matchwinner umarmten sich grinsend, ihr Trainer Lucien Favre atmete erleichtert durch. Mit viel Geduld, aber wenig Glanz hat Borussia Dortmund die Sorgen vor einem frühen Aus in der Champions League vorerst vertrieben. Beim mühseligen 2: 0 (0: 0) gegen ein extrem ...

Kommentare

(12) klondeik · 29. Oktober um 14:32
Glückwunsch den Dortmundern
(11) 17August · 29. Oktober um 12:17
@10, sag ich ja!
(10) rak09 · 29. Oktober um 12:15
@ 1 Das hat nix mit Glück zu tun ! Wer sich mit 11 Spielern ins Tor stellt sollte gleich zuhause bleiben. Die waren so schlecht wie lustlos der BvB in Italien. Aber deine Komentare sind halt ohne Sinn wie immer
(9) Krachakne · 29. Oktober um 03:19
Glückwunsch Dortmund.
(8) Marc · 29. Oktober um 01:54
@7 Oder eines wo dem BVB gegen einen gut verteidigenden Gegner lange Zeit nichts eingefallen ist und ein Elfmeter erst zum Sieg führte?
(7) scooter01 · 29. Oktober um 01:22
Eines in dem der BVB gegen einen gut verteidigenden Gegner geduldig geblieben, zwei Treffer erzielt und keinen einzigen Torschuss auf das eigene Gehäuse zugelassen hat, @6.
(6) Marc · 29. Oktober um 01:19
@3 Welches Spiel hast Du gesehen?
(5) 17August · 29. Oktober um 00:14
Hab' kein Sky geschaut
(4) Pusigren · 29. Oktober um 00:11
Immerhin gewonnen, das ist das Wichtigste! GW BVB !
(3) scooter01 · 29. Oktober um 00:10
Welches Spiel habt ihr denn gesehen, @1+2? Oder plappert ihr nur das nach, was die "Experten" von Sky absondern?
(2) Marc · 28. Oktober um 23:16
Nochmal gutgegangen...
(1) 17August · 28. Oktober um 23:03
Mehr Glück als Verstand
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News