Salonfähig – Wer macht schöner? kommt schwer in die Gänge

Mit «Spa Wars» erzielte VOX im Jahr 2016 keine guten Quoten. Nun hat der Sender eine neue Doku-Soap, «Salonfähig – Wer macht Schöner», gestartet, welche dem vergangenen «Spa Wars» ähnelt.

VOX hat in dieser Woche eine neue Sendung gestartet. Salonfähig – Wer macht schöner? wird in den nächsten Wochen regelmäßig von Montag bis Freitag um 16 Uhr von VOX ausgestrahlt. Bei der Sendung geht es um fünf Salonbesitzer, welche ihre Beauty-Salons den Konkurrenten vorstellen. Die anderen vier Teilnehmer geben nach der Vorstellung eine Bewertung zu den Kategorien Ambiente, Treatments und Angebot/Preis ab. Je Kategorie können maximal zehn Punkte gegeben werden. Bei den Treatments geht es um die jeweiligen Beauty-Behandlungen der einzelnen Salons, von denen die Besitzer auch einige bei den Konkurrenten durchführen. Am Ende der Woche erhält der Sieger eine Prämie von 3.000 Euro. Übrigens: Die Sendung wird von Tower Productions produziert. Das Unternehmen war bereits für Spa Wars verantwortlich. Diese Sendung wurde im Jahr 2016 ausgestrahlt und erzielte mit einem Gesamtmarktanteil von etwa 3,0 Prozent keine guten Quoten. Nun also ein Neuversuch.

Am 20. Januar startet die erste Folge von Salonfähig. Diese erreichte 0,39 Millionen Menschen ab drei Jahren und einen Gesamtmarktanteil von 2,9 Prozent. Die Zielgruppe war mit 0,17 Millionen vertreten, was einem Marktanteil von 5,7 Prozent entsprach. Somit startete die Serie im Vergleich zu Spa Wars deutlich besser. Dort schalteten zum Serienstart nur 0,15 Millionen Zuschauer ein. Von den Umworbenen waren damals 0,06 Millionen mit von der Partie. Der Sender erreichte früher nur einen Gesamtmarktanteil von 1,7 Prozent und einen Anteil von 2,4 Prozent bei der Zielgruppe.

Die zweite Ausgabe erreichte am Dienstag etwas weniger Menschen. Dort hatte der Sender im Schnitt insgesamt 0,32 Millionen Zuschauer (Marktanteil 2,6 Prozent). Von den 14- bis 49-Jährigen wollten rund 0,14 Millionen (Marktanteil 4,7 Prozent) die Sendung sehen. Mit diesen Zuschauerzahlen erreichte VOX die schlechtesten Werte der bisher ausgestrahlten Episoden.

Mit der dritten Folge erzielte Salonfähig wieder bessere Werte. Insgesamt schalteten 0,43 Millionen Menschen und 0,16 Millionen 14- bis 49-Jährige ein. Es wurden Marktanteile von 3,2 Prozent insgesamt und 5,2 Prozent bei den Jungen ermittelt. Die vierte Folge, welche am Donnerstag ausgestrahlt wurde, erzielte mit 0,18 Millionen Interessierten eine gute Reichweite bei den Jungen. Dadurch hatte VOX einen Marktanteil von 6,1 Prozent bei den Umworbenen. Insgesamt saßen 0,34 Millionen Menschen (Marktanteil 2,6 Prozent) vor dem Fernseher.

Am Freitag strahlte VOX die fünfte Folge aus und beendete somit den ersten Salonfähig-Wettbewerb. Insgesamt schauten sich rund 0,50 Millionen Zuschauer die Ausgabe an. Die Zielgruppe war mit starken 0,28 Millionen Interessierten vertreten. Es wurden Marktanteile von 3,5 Prozent ab drei Jahren und 8,5 Prozent bei den jungen Zuschauern ermittelt. Mit diesen Zuschauerzahlen erreichte VOX die besten Werte der bisher ausgestrahlten Episoden.

Mit Salonfähig erreichte VOX in der ersten Woche durchschnittlich 0,40 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 2,9 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern fuhr man 0,19 Millionen ein, mit einem Marktanteil von 6,0 Prozent. Mit diesen Einschaltquoten läuft die Doku-Soap besser, als das früher ausgestrahlte Spa Wars. Trotz alledem liegt Salonfähig vor allem bei den Menschen ab drei Jahren deutlich unter dem Senderschnitt und kommt nicht an die Zuschauerzahlen von 4 Hochzeiten und eine Traumreise ran, was zuvor bei VOX um 16.00 Uhr ausgestrahlt wurde.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck / Wochenquotencheck
25.01.2020 · 14:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News