Berlin (dpa) - Spannung am Tabellenende und im Kampf um die Königsklasse: Einen Tag nach den ersten wichtigen Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga mit dem Münchner Titel und dem Paderborner Abstieg sorgten vor allem Mainz und Düsseldorf für Überraschungen. DORTMUNDER FRUST, MAINZER FREUDE: BVB- ...

Kommentare

(8) rak09 · 21. Juni um 08:39
@7 das die Alten da nicht mehr spielen könnten ist klar! Hier ging es um Mentalität, Führungsspiel , Körperlich einsatz bis zum Schluss! Alles das fehlt den jungen Leuten heute sehr oft!
(7) Grizzlybaer · 20. Juni um 15:47
@5,6 Die "Alten" würden mit dem heutigen Spiel nicht mehr klarkommen. Es hat sich sehr viel verändert, in der Spielweise wie auch im Training.
(6) darkshroxx · 19. Juni um 16:11
@5 da geb ich dir Recht. Oder ein Kehl, auf solche Spielführer/Kabitän wurde noch gehört. Jetzt sind die Jungen wilden schon zu hoch für ihr Ego..
(5) rak09 · 19. Juni um 05:44
@3 Das geht doch schon seit Jahren so wenn es um Mannschaften geht die unten stehen!Bremen Pokal zb. @4 angezogene Handbremse? Nee die sind einfach platt die können es nicht besser im Moment, siehe Düsseldorf. Da fehlt ein o. mehrere Spieler wie zB . Sammer früher die auf dem Platz dazwischen hauen. Der Trainer ist da die Ärmste S...
(4) darkshroxx · 18. Juni um 14:29
Auf dauer kann das nicht so weiter gehen. Die Obrigkeiten geben Meisterschaft aus und was macht der Trainer? Angezogene Handbremse ..
(3) Emelyberti · 18. Juni um 13:00
Als ich das Ergebnis(BVB) gelesen habe,habe ich mir erst mal heftig die Augen gerieben.Vielleicht kommt jetzt zu Tage,was da schon länger schlummert.(Trainerfrage)
(2) tastenkoenig · 18. Juni um 10:33
Die wachsen halt nicht an den Bäumen.
(1) itguru · 18. Juni um 10:22
Dortmund bräuchte wieder einen Kloppo dann wäre mehr aus der Mannschaft raus zu holen.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News