SAF-Holland: Endlich Aufhellung in Sicht

von Stephan Bauer, €uro am Sonntag

Die Coronavirus-Pandemie hinterließ tiefe Spuren in der Quartalsbilanz. Der Umsatz schrumpfte auf gut 232 Millionen Euro nach 313,2 Millionen Euro im Vorjahr. Allerdings habe sich die ­Erholung im Oktober fortgesetzt.

Sollte es keine neuen Auswirkungen der Pandemie geben, werde die operative Marge (Ebit) am Ende des Jahres mit fünf bis sechs Prozent über den bislang anvisierten drei bis fünf Prozent liegen, teilte das Unternehmen mit rechtlichem Sitz in Luxemburg und Zentrale bei Aschaffenburg mit. Die Aussichten ließen Anleger kräftig zugreifen und den SAF-­Holland-Kurs prozentual zweistellig steigen.

____________________

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 23.11.2020 · 17:35 Uhr
[0 Kommentare]
 

EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen wegen Corona

Badeurlaub
Brüssel (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie versuchen die 27 EU-Staaten, das Impfen zu […] (03)

Alisha Boe: Rolle in ‘When You Finish Saving The World’

Alisha Boe
(BANG) - Alisha Boe wird in ‘When You Finish Saving The World’ mit von der Partie sein. Die 23-jährige […] (00)
 
 
Diese Woche
21.01.2021(Heute)
20.01.2021(Gestern)
19.01.2021(Di)
18.01.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News