Saarbrücken (dts) - Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans hat die von Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen für eine erneute Föderalismusreform ab. "Ein Föderalismus der zwei Geschwindigkeiten wird die Unzufriedenheit nur vergrößern", sagte Hans dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" ...

Kommentare

(2) wimola · 12. November um 07:35
@1) ... das wird ein Traum bleiben ...(solange es Menschen auf der Welt gibt). :(
(1) Pontius · 12. November um 07:29
"Wir sind ein Land, da sollten die Großen die Kleinen und die Starken die Schwachen unterhaken und nicht zur Seite schieben." - Das selbe könnte man auch über die EU bzw. die gesamte Welt sagen.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News