Saar-Regierungschef: Geimpfte von Beschränkungen ausnehmen

Berlin (dts) - Saar-Ministerpräsident Tobias Hans dringt auf rasche Ausnahmen von den im Infektionsschutzgesetz verankerten Corona-Maßnahmen. "Die weitgehenden Grundrechtseinschränkungen dürfen kein Dauerzustand werden", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). "Vollständig Geimpfte und von Corona Genesene von privaten Kontakt- und nächtlichen Ausgangsbeschränkungen auszunehmen, halte ich für vernünftig und rechtlich auch geboten."

Wenn wissenschaftlich nachgewiesen sei, dass von vollständig Geimpften und Genesenen keine besondere Gefahr mehr für andere ausgehe, "dann müssen wir diesen Menschen ihre im Grundgesetz verbrieften Freiheitsrechte auch wieder zurückgeben", forderte Hans. Das Saarland hatte Geimpfte und von Corona Genesene bereits am Freitag mit negativ Getesteten gleichgestellt, etwa beim Zugang zum Einzelhandel. Es sei gut, dass "jetzt auch Bundespläne auf dem Tisch liegen", so Hans. Diese sollten in dieser Woche in Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden.
Politik / DEU / Gesundheit
03.05.2021 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Trump-Regierung beschaffte heimlich Reporter-Daten

Donald Trump
Washington (dpa) - In der Amtszeit des früheren Präsidenten Donald Trump hat sich die US-Regierung nach […] (04)

Picnic liefert ab sofort in Leverkusen

Gute Neuigkeiten für alle Leverkusener: Ab sofort haben Picnic-Kunden in Leverkusen die Möglichkeit ihre Lebensmittel von Picnic gratis und kontaktlos nach Hause geliefert zu bekommen. Nachdem der […] (00)
 
 
Suchbegriff