Saar-Regierungschef: "Es gibt derzeit keinen Grund zur Entwarnung"

Saarbrücken (dts) - Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat vor einer Lockerung der Corona-Regelungen in Deutschland gewarnt. "Es gibt derzeit keinen Grund zur Entwarnung", sagte Hans den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Nach wie vor seien die Infektionszahlen sehr hoch, und mit einem schnellen Rückgang sei nicht zu rechnen.

"Deshalb unterstützt das Saarland grundsätzlich die Quarantäne-Empfehlung des Coronakrisenkabinetts", so der CDU-Politiker weiter. Es dürfe kein Risiko eingegangen werden. Die Bundesregierung hatte den Ländern empfohlen, eine zweiwöchige Quarantäne auch für Deutsche vorzusehen, die nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt in die Bundesrepublik zurückkehrten. Zugleich sprach sich Hans dagegen aus, den Grenzübertritt weiter einzuschränken. Als Grenzland zu Frankreich und Luxemburg sei es für das Saarland wichtig, dass weiterhin Pendler ungehindert ihrer Arbeit im jeweiligen Nachbarland nachgehen und Lebenspartner beiderseits der Grenzen sich besuchen könnten, sagte der saarländische Ministerpräsident.
Politik / DEU / SAR / Gesundheit / Straßenverkehr
06.04.2020 · 18:13 Uhr
[0 Kommentare]
 

Frankreich kündigt weitreichende Lockerungen an

Lockerungen angekündigt
Paris (dpa) - Frankreich hat weitreichende Corona-Lockerungen beschlossen - darunter die Öffnung von […] (00)

BGH-Urteil: Mehr Rechtssicherheit im Umgang mit Cookies

Mit seinem heutigen Urteil zum Rechtsstreit zwischen dem Bundesverband der Verbraucherzentralen und der Planet49 GmbH hat der Bundesgerichtshof (BGH) das Einwilligungserfordernis vor der Verarbeitung von […] (00)
 
 
Diese Woche
28.05.2020(Heute)
27.05.2020(Gestern)
26.05.2020(Di)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News