Saar-Ministerpräsident verteidigt Öffnungen

Berlin (dts) - Der saarländische Regierungschef Tobias Hans (CDU) hat die am Dienstag im Saarland vorgenommenen Öffnungen verteidigt. "Die wenigen und vorsichtigen Öffnungen im Saarland sind alle an negative Tests geknüpft", sagte er der "Bild" (Mittwochsausgabe). "Wir machen da keine Lockerungsübungen. Wir setzen vielmehr darauf, das Infektionsgeschehen mit milderen Mitteln genauso wirkungsvoll einzudämmen wie mit einem Lockdown."

Wer viel teste, entdecke auch viele Infektionen - "dafür spricht auch, dass wir eine niedrigere Positivrate haben, also auch die Dunkelziffer bei uns geringer ist". Klar ist laut Hans aber auch: "Wenn sich die Infektionslage verschärft und eine Überlastung des Gesundheitssystems droht, ist im Saarland-Modell ein Lockdown bereits eingebaut."
Politik / DEU / SAR / Gesundheit
06.04.2021 · 14:57 Uhr
[12 Kommentare]
 

Baerbock oder Habeck? Grüne beantworten die K-Frage

Grünen-Vorsitzende Baerbock und Habeck
Berlin (dpa) - Annalena Baerbock oder Robert Habeck? Nach monatelangen Spekulationen werden die Grünen am […] (01)

Review – Auf nach Südost Asien im neuen Planet Zoo DLC

Vor einiger Zeit haben wir euch über Planet Zoo berichtet und dem damaligen DLC. Frontier Developments wird es hier nicht müde, sich weiterzuentwickeln und das Erlebnis noch weiter auszubauen. Und meine […] (00)
 
 
Diese Woche
19.04.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News