Ryanair sorgt mit kontroverser Kampagne gegen Radfahren und irische Grüne für Aufsehen

24. Juni 2024, 19:19 Uhr · Quelle: Eulerpool News
Foto: Eulerpool
Ryanair sorgt mit einer kontroversen Kampagne gegen Fahrradfahren und die irischen Grünen für Aufsehen im Netz.

Die Billigairline Ryanair hat mit einer provokativen Kampagne gegen das Fahrradfahren und die irischen Grünen im Netz für erhebliche Aufmerksamkeit gesorgt. Unter dem Hashtag #flightsnotbikes – also "Flüge statt Fahrräder" – attackiert der Firmenaccount auf X seit einigen Tagen die irischen Grünen und deren Verkehrspolitik. Der "Spiegel" berichtete zuerst darüber.

Im Zentrum der Polemik steht Eamon Ryan, Irlands grüner Minister für Klima und Verkehr. Ryan hatte infolge der Europawahlen angekündigt, als Grünen-Chef zurückzutreten und bei den nächsten Wahlen nicht mehr anzutreten. Ryanair postete ein Bild der Vize-Parteichefin Catherine Martin auf X mit der Forderung: "Bitte keinen grünen Müll recyceln".

Ein Hauptstreitpunkt ist eine geplante Deckelung des Luftverkehrs am Flughafen Dublin. Ryanair wirft den Grünen zudem Versäumnisse in der Tourismus- und Verkehrspolitik vor. Die Airline kritisiert, dass die Grünen den Flugverkehr einschränken und stattdessen umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie das Fahrrad bevorzugen.

Fliegen ist bekanntlich die klimaschädlichste Art zu reisen. Laut Umweltbundesamt entspricht ein Hin- und Rückflug nach Sydney etwa vier Jahren Autofahren. Die Behörde empfiehlt daher, Flugreisen möglichst zu vermeiden und Alternativen zu nutzen. Insgesamt macht der Luftverkehr rund 2,5 Prozent der weltweiten Emissionen klimaschädlicher Treibhausgase aus.

Ryanair-CEO Michael O'Leary ist bekannt für seine markigen Sprüche und aggressiven Kampagnen, sei es gegen Umweltschützer, Gewerkschaften oder Konkurrenten. So bezeichnete er die Lufthansa einst als "Crack-Kokain-Junkie, der um Staatshilfen bittet". Die aktuelle Kampagne gegen die Grünen und das Fahrradfahren ist ein weiteres Beispiel für O'Learys provokative Marketingstrategie.

Die Kampagne hat eine breite Diskussion in den sozialen Medien ausgelöst. Befürworter der Grünen und der umweltfreundlichen Verkehrspolitik kritisieren Ryanair scharf und werfen der Airline vor, verantwortungslos zu handeln und den Klimaschutz zu untergraben. Andere hingegen sehen in der Kampagne eine legitime Kritik an den Grünen und ihrer Politik.

Ryanairs aggressive Kampagne gegen das Fahrradfahren und die irischen Grünen hat erneut gezeigt, wie kontrovers die Themen Klimaschutz und Verkehrspolitik sind. Während die Airline auf provokante Weise ihre Position verteidigt, bleibt die Debatte über die umweltfreundlichsten Verkehrsmittel und die Rolle des Luftverkehrs in der Klimakrise weiterhin hochaktuell.

Finanzen / Unternehmen
[Eulerpool News] · 24.06.2024 · 19:19 Uhr
[1 Kommentar]
Volkswagen setzt auf Rivian: Milliardeninvestition als strategischer Zug?
VW und Rivian: Eine strategische Allianz In einer bemerkenswerten Entwicklung in der Automobilindustrie hat Volkswagen entschieden, massiv in den amerikanischen Elektroautobauer Rivian zu investieren. Rivian Rivian is an electric vehicle manufacturer on a mission to keep the world adventurous forever. Dieser Schritt, der die Softwarekompetenzen von VW signifikant stärken soll, […] (00)
vor 6 Stunden
Feuerwehr in China
Peking (dpa) - Bei einem Hochhausbrand in China kommen mindestens 16 Menschen ums Leben. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, brach das Feuer am Mittwochabend (Ortszeit) in einem 14-stöckigen Gebäude in der südwestchinesischen Stadt Zigong (Provinz Sichuan) aus. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Feuer in einem Kaufhaus in einem Teil des Gebäudes durch Bauarbeiten ausgelöst. […] (00)
vor 29 Minuten
Coldplay
(BANG) - Coldplay sollen eine zehntägige Künstlerresidenz im Wembley-Stadion planen. Die 'Viva La Vida'-Band bereitet sich derzeit auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums 'Moon Music' im Oktober vor. Statt jedoch auf eine Tournee zu gehen, um die Veröffentlichung der neuen Platte zu unterstützen, erkunden die Musiker jetzt alternative Möglichkeiten, um ihren CO2-Fußabdruck auf dem Planeten zu […] (00)
vor 10 Stunden
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Berlin (dpa/tmn) - Teures Smartphone, toller Metallrahmen, viel Glas und mindestens drei Kameras? Da kann ja am treuen Alltagsbegleiter schnell viel kaputtgehen - oder das Gerät wird gleich gestohlen? Entsprechend kommt man als Kunde durchaus ins Grübeln, wenn einem beim Kauf eines neuen Smartphones auch gleich eine Versicherung mit angeboten wird. Das Grübeln kann man sich aber sparen: […] (00)
vor 3 Stunden
EA SPORTS FC 25 stellt Gameplay-Innovationen im ersten Trailer vor
Electronic Arts enthüllt mit EA SPORTS FC 25, das am 27. September 2024 auf den Markt kommt, das nächste Kapitel des Weltfußballs. EA SPORTS FC baut die größte Fußballplattform der Welt weiter aus, mit einer Vielzahl von Innovationen, angeführt von Rush und FC IQ, um das bisher authentischste Erlebnis zu bieten. Der EA SPORTS FC 25-Trailer feiert ebenfalls sein großes Debüt und zeigt die weltweit […] (00)
vor 6 Stunden
Michael Mann
(BANG) - Michael Mann plant, die 'Heat'-Fortsetzung noch in diesem Jahr zu drehen. Der 81-jährige Regisseur hatte zuvor angedeutet, dass eine Fortsetzung des Krimidramas von 1995 in Arbeit sei, und gab jetzt ein Update, in dem er erklärte, dass er derzeit „tief in der Entwicklung“ der Drehbuchadaption seines und Meg Gardiners Romans 'Heat 2' steckt. Mann verkündete, dass er mit den Dreharbeiten […] (00)
vor 12 Stunden
Deutschland - Österreich
Hannover/München (dpa) - Ohne Lena Oberdorf müssen die deutschen Fußballerinnen und Horst Hrubesch die Olympischen Spiele bestreiten. Die 22 Jahre alte Mittelfeldspielerin vom FC Bayern hat sich beim 4: 0-Sieg gegen Österreich eine Kreuz- und Innenbandverletzung im rechten Knie zugezogen. Dies teilte der DFB nach einer MRT-Untersuchung in München mit. «Diese Nachricht tut weh! Unsere schlimmste […] (03)
vor 8 Stunden
DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) veröffentlicht neuen Normentwurf zu Rauchwarnmeldern
Fulda, 17.07.2024 (PresseBox) - Seit dem 1. Januar 2017 gilt mit Berlin im letzten der 16 deutschen Bundesländer die Rauchwarnmelderpflicht für Neubauten von Wohnhäusern, Wohnungen und Räumen mit wohnungsähnlicher Nutzung. Mit dem 1. Januar 2023 ist zudem zuletzt in Sachsen die Frist für die Nachrüstung von Bestandsgebäuden abgelaufen. Studien belegen eindrucksvoll, dass die in den verschiedenen Landesbauordnungen verankerte Vorschrift zur […] (00)
vor 9 Stunden
 
Waldbrände in Nordmazedonien
Skopje (dpa) - Nordmazedonien kämpft seit Tagen mit internationaler Hilfe gegen Wald- und […] (00)
Jane Krakowski
(BANG) - Jane Krakowski wurde nach ihrem Durchbruch aus ihrer New Yorker Wohnung geworfen. Die […] (00)
Apple iOS 18
Berlin (dpa/tmn) - Die neuesten Funktionen des iPhone schon vor fast allen anderen […] (00)
Meta hebt Einschränkungen für Donald Trump auf
Der Facebook-Konzern Meta hat die letzten Einschränkungen für Ex-Präsident Donald Trump […] (00)
ARD beendet Toni, männlich, Hebamme
Am 9. und 16. August kehrt die ARD-Reihe Toni, männlich, Hebamme auf die Bildschirme zurück. Die Episoden […] (01)
Training des FC Bayern
München (dpa) - Gestenreich wendete sich Vincent Kompany zu Beginn seiner ersten […] (01)
 
 
Suchbegriff