Russo Brothers: Nicht ohne Tom Holland

Tom Holland
Foto: BANG Showbiz
Die Filmemacher hätten ihren neuen Streifen 'Cherry' nicht ohne den Schauspieler gedreht.

(BANG) - Die Russo-Brüder hätten 'Cherry' nicht ohne Tom Holland gedreht.

Anthony und Joe Russo teilten sich die Regie-Arbeit an dem demnächst erscheinenden Krimi-Drama. Nun verrieten die Brüder, dass sie nicht sicher waren, ob sie den Streifen wirklich drehen sollen, bevor sie den 'Spiderman'-Darsteller engagierten. Gegenüber 'Variety' verriet Anthony: "Ich weiß gar nicht, ob Joe und ich den Film wirklich drehen wollten, bevor wir uns Tom in der Rolle vorstellten. Das Buch ist sehr düster, sehr kompliziert und das macht den Wert aus. Wir wollten diesen Film machen, da es um sehr relevante und aktuelle Themen geht, um Opiat-Sucht ausgelöst durch die Erfahrungen beim Militär, die moderne Militärgeschichte. Es war ein sehr origineller Ansatz, diese Erfahrungen zu erzählen, sehr spezifisch für die moderne Generation. Wir wollten eine genießbare Version des Films machen, eine die nicht nach Medizin schmeckt. Tom ist sympathisch. Er ist ein ansprechender Schauspieler - und so gut. Sobald wir anfingen, uns ihn in der Rolle vorzustellen, öffnete sich der gesamte Film für uns, denn er war der Weg zu einer zugänglichen, aufregenden und unterhaltsamen Version eines schwierigen Films."

'Cherry' basiert auf dem gleichnamigen Buch von Nico Walker. Es erzählt die Geschichte eines jungen Veteranen, der aufgrund seiner Erlebnisse im Krieg den Drogen verfällt. Um seine Sucht zu finanzieren, beginnt er Banken auszurauben.

Film
17.01.2021 · 09:13 Uhr
[0 Kommentare]
 

RKI registriert fast 10.000 Corona-Neuinfektionen

Corona-Test
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (08)

Mini-Serie über Karl Lagerfeld geplant

Bild: Quotenmeter Im kommenden Jahr soll ein Roman über den jungen Karl Lagerfeld erscheinen, welcher […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News