Die Betroffenen der Flutkatastrophe können nun bis zu sechs Monate rückwirkend zum 1. Juli 2021, ihr Rundfunkbeitragskonto vorübergehend oder vollständig abmelden. Die Betroffenen der Flutkatastrophe sollen mit Begünstigungen beim Rundfunkbeitrag schnell und unbürokratisch entlastet werden. Auf ...

Kommentare

(2) Kastanie · 28. Juli um 14:08
Eine Entlastung wäre es, wenn die GEZ die Gebühren automatisch absetzt, ohne, dass man sich aktiv abmelden muß. Ich denke die Leute dort haben andere Sorgen, als sich um so was zu kümmern...
(1) thekilla1 · 26. Juli um 12:37
Logisch. Kein Haus(halt), keine Gebühren. So makaber, wie das klingt.... ;-)
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.09.2021(Heute)
21.09.2021(Gestern)
20.09.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News