Rundfunkbeiträge für Unternehmen werden gelockert

Bild: Quotenmeter

ARD, ZDF und das Deutschlandradio haben sich darauf verständigt anlässlich des Teil-Lockdowns Unternehmen entgegen zu kommen.

Ist eine Betriebsstätte aufgrund einer behördlichen Anordnung für insgesamt drei Monate geschlossen, kann sich das entsprechende Unternehmen von der Rundfunkbeitragspflicht befreien lassen. Dies können Unternehmen, Institutionen sowie Einrichtungen des Gemeinwohls in Anspruch nehmen. Soweit nichts Neues.

Geändert hat sich jetzt, dass der geschlossene Zeitraum nicht mehr aus zusammenhängenden vollen Kalendermonaten bestehen muss. War ein Unternehmen coronabedingt geschlossen können jetzt sämtliche Tage der Schließung zusammengerechnet werden, um die Grenze von drei Monaten zu erreichen. Auf der Website des Rundfunkbeitrags kann sich dazu weiter informiert werden.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 26.11.2020 · 11:04 Uhr
[12 Kommentare]
 

Russische Behörden verschärfen Vorgehen gegen Nawalny-Team

In der Polizeistation
Moskau (dpa) - Nach der Inhaftierung von Kremlgegner Alexej Nawalny haben die russischen Behörden ihr […] (06)

Menowin Fröhlich: Wenig Kontakt zu seiner Frau im Entzug

Menowin Fröhlich
(BANG) - Menowin Fröhlich hat im Entzug nur wenig Kontakt zu seiner Frau. ‘DSDS‘-Star Menowin Fröhlich […] (04)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News