Rückversicherer: Corona bremst Munich Re moderat aus

von Redaktion Euro am Sonntag

Der Nettogewinn brach allerdings um 55 Prozent auf 1,21 (2019: 2,71) Milliarden Euro ein. Die Folgen der Corona-Pandemie - vor allem Absagen von Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen - belasteten den Rückversicherer mit 3,5 Milliarden Euro.

Insgesamt summierten sich die Großschäden dank einer glimpflichen Naturkatastrophen-Saison auf 4,7 (3,1) Milliarden Euro. Die Dividende soll mit 9,80 Euro je Aktie trotzdem stabil bleiben. Im neuen Jahr steuert die Munich Re wieder einen Gewinn von 2,8 Milliarden Euro an. Corona werde sich dann deutlich geringer auswirken.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 27.02.2021 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

EU nimmt Kurs auf eine Zukunft ohne Klimagase

Klimawandel
Brüssel (dpa) - Die Europäische Union verpflichtet sich offiziell auf eine Senkung der Treibhausgase um […] (05)

Genshin Impact – Die PS5-Version erscheint am 28. April

Mit dem Update 1.5, „Im Schein der Jade“, erhält das Action-RPG Genshin Impact am 28. April 2021 eine systemeigene Version für PlayStation 5. Die PS5-Version des Free-to-Play-Spiels von miHoYo verfeinert […] (00)
 
 
Diese Woche
21.04.2021(Heute)
20.04.2021(Gestern)
19.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News