Berlin (dpa) - Die Rückholaktion der Bundesregierung für die wegen der Corona-Krise im Ausland gestrandeten Deutschen wird mindestens noch zwei Wochen dauern. So lange werde man noch «sehr intensiv» mit der Organisation der Sonderflüge beschäftigt sein, sagte der Krisenbeauftragte des Auswärtigen ...

Kommentare

(2) deBlocki · 27. März um 11:36
Mein Cousin sitzt in Peru fest, weil er ja unbedingt letzte Woche dort heiraten musste. Ich kann nicht begreifen, wie man während einer Pandemie das Land verlassen muss und jetzt auf eine Rückholung hofft. Ich wünschte mir, dass die Menschen, die wissentlich in dieser kritischen Zeit für Privatvergnügen reisen, die Kosten für die Rückholung massiv in Rechnung gestellt bekommen.
(1) Pontius · 27. März um 04:52
Die Regierungsflieger bleiben halt ab und zu noch liegen und müssen repariert werden.
 
Diese Woche
26.05.2020(Heute)
25.05.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News