Rudi Cerne fahndet sich zu höchster «Aktenzeichen XY»-Quote des Jahres (bei den Jungen)

Erfolg für das ZDF: Die Live-Sendung mit Fahndungsaufrufen war auch diesmal wieder ein durchschlagender Erfolg.

90 Minuten lang bat am Mittwochabend im ZDF die Polizei um Mithilfe bei aktuellen Fahndungen. Das von Rudi Cerne moderierte Aktenzeichen XY erwies sich dabei einmal mehr als voller Erfolg. Bei den 14- bis 49-Jährigen übernahm die Live-Produktion sogar die Marktführung. Sie gelangte auf für das ZDF absolut unübliche 15,6 Prozent Marktanteil, was zugleich der beste Wert dieses Jahres war. Zuletzt lief es in dieser Altersklasse im Juli 2018 besser (damals übrigens waren die Quoten sogar auf mehr als 18 Prozent angestiegen). Auch insgesamt übrigens gab es am Mittwochabend kein Vorbeikommen an der Produktion aus München. 5,34 Millionen Menschen (17,8%) schauten zu.

Am ehesten noch der 4,18 Millionen Menschen erreichende Spielfilm Eine Klasse für sich im Ersten hielt mit diesen Werten mit. Der Streifen gelangte auf gute 13,9 Prozent Marktanteil im Gesamtmarkt und wusste auch bei den Jungen mit klar überdurchschnittlichen acht Prozent zu überzeugen. Für Das Erste ging es aber direkt ab 21.45 Uhr bergab: Plusminus ließ die Quoten auf magere 9,1 Prozent fallen (2,39 Millionen Menschen blieben dran).

Für das ZDF ging es hingegen erfolgreich weiter: Das heute-journal punktete mit 3,79 Millionen Zuschauern insgesamt, die gemessene Quote lag hier bei 14,8 Prozent. Die anschließenden Wetteraussichten waren für 3,40 Millionen Bundesbürger interessant, auf noch 10,3 Prozent kam schließlich ab 22.15 Uhr das auslandsjournal, für das sich im Schnitt 2,17 Millionen Menschen ab drei Jahren interessierten.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
14.11.2019 · 07:54 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News