News
 

Rot-Grün in Berlin gescheitert

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD, r) und der Berliner Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD, Michael Müller verlassen die Koalitionsverhandlungen mit den Grünen im Roten Rathaus.

Berlin (dpa) - SPD und Grüne kommen in Berlin nicht zusammen. Zu groß waren die Meinungsverschiedenheiten. Nun will die SPD mit der CDU verhandeln. Die Piraten hätten da noch einen anderen Vorschlag. Über den musste SPD-Spitzenmann Wowereit aber lachen.

Senat / Berlin
05.10.2011 · 20:30 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen