Während in Deutschland nach und nach die Betriebsgenehmigungen der letzten Atommeiler auslaufen, erlebt die Kernkraft weltweit eine Renaissance. Verantwortlich dafür sind vor allem Länder in Osteuropa und Asien. In der westlichen Welt hingegen gibt es nur wenige Neubauprojekte. Diese sind zudem ...

Kommentare

(6) itguru · 27. Januar um 14:38
@5 Dann müssen aber die Navi-Geräte laufend angepasst werden, damit man zickzack fährt um nicht in die radioaktiven Einflüssen zu gelangen.
(5) DJBB · 27. Januar um 13:54
@2 zwar sind keine Unfälle besser als ein Unfall aber dann ist es doch besser einen kleinen Unfall zu haben als an riesen Unfall den Super-GAU
(4) Grizzlybaer · 27. Januar um 13:53
@3 Die manager sind meistens ja auch nur "arme Schweine", denn sie sind von den Aktionären abhängig. Wenn nicht genug Money fliest dann wird der Manager schnell seinen Posten verlieren!
(3) itguru · 27. Januar um 13:36
Erst entsprechende Endlager schaffen und dann erst an den Rest denken. Aber bei den Managern hört das Denken sofort auf, wenn Geld verdienen im Spiel ist.
(2) Grizzlybaer · 27. Januar um 13:25
Toll, so können Unfälle über das ganze Land verteilt werden!
(1) hhe · 27. Januar um 13:21
krass uk was fürn scheiss
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News